Drachenfeuer Hot

Michael Brinkschulte   06. Dezember 2009  
Drachenfeuer

Hörspiel

Folge Nr.
1
Hörspiellabel/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Dragonbound – Als Lea in Chelandra, einer aufregenden Welt voller Magie und seltsamer Wesen strandet, beginnt das größte Abenteuer ihres Lebens: Mitten in den Wirren eines drohenden Krieges zwischen den Menschen und furchterregenden Echsen stellt die junge Frau mit Erstaunen fest, dass sie eine seltene Gabe besitzt. Lea wird dadurch zu einem Symbol der Hoffnung, den überlegenen Feind besiegen zu können. Doch die Mächte des Bösen werden schnell auf Leas Ankunft aufmerksam und nehmen die Verfolgung auf…

Drachenfeuer – Der erste Teil der Dragonblund-Saga um eine junge Frau, die in der Parallelwelt Chelandra strandet und einen Rückweg nach Hause sucht.

Während eines missglückten wissenschaftlichen Experiments verschlägt es die junge Lea in eine mittelalterliche Parallelwelt, deren Bewohner kurz vor der Vernichtung durch finstere Kreaturen stehen. Die geheimnisvolle Zauberer Malrik hält das Mädchen für die Prophezeite, die laut einer uralten Sage das lange vergessene Bündnis mit dem im Verborgenen lebenden Volk der Drachen erneuern wird. Malik schickt Lea, beschützt von den besten Kriegern des Landes, in das ferne Lituell, um dort eine Drachenallianz zu schmieden, die die Welt der Menschen vor dem Untergang bewahren soll. Obwohl Lea ahnt, wie gefährlich diese Reise werden könnte, bleibt ihr doch nichts anderes übrig, als die Soldaten nach Liluell zu begleiten – denn sie vermutet, dort einen Weg zurück in ihre Heimat zu finden.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Soundtrack 
 
10,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Der Auftakt der Dragonbound Serie startet bezüglich Sprecherleistung und Soundumsetzuing auf höchstem Niveau und lässt eine Stimmung entstehen, die den Hörer bis zur letzten Minute mitreißt. Neben Erzähler Jürgen Kluckert und Bettina Zech als Protagonistin Lea, sind 7 namentlich benannte Sprecher, sowie weitere nicht benannte beteiligt.
Den Abschluss des Hörspiels bilden eine kleine Vorschau auf Teil 2, sowie der von der Band Mystell beigesteuerte Titelsong „Hide“.
Das Booklet bietet neben der Sprecherliste eine Reihe von Informationen zu den Charakteren.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Das für gute Hörspiele bekannte Label „Europa“ geht neue Wege und bringt eine neue Serie im Fantasy Bereich heraus. Soweit zu den Fakten. Nun zur Umsetzung. Mit einem fantastischen Soundtrack und einer grandiosen Inszenierung schafft es das Team um Regisseur und Autor Peter Lerf ein Abenteuer zu erschaffen, das den Hörer mit perfektem Kopfkino versorgt. Spannend, mit einer Mischung aus Science Fiction zu Beginn des Hörspiels, Fantasy, Abenteuer und mittelalterlicher Romantik, nimmt das Hörspiel den Hörer mit und lässt ihn mit der Protagonistin durch die Zeit reisen.
Man darf gespannt sein, wie sich die Fortsetzung entwickelt. Mit der ersten Folge ist ein Auftakt gelungen, der höchstes Niveau zeigt.

Note 1

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ