Eine Falle für Rhodan / Der Mutantenjäger

Eine Falle für Rhodan / Der Mutantenjäger Hot

Michael Brinkschulte   05. März 2015  
Eine Falle für Rhodan / Der Mutantenjäger

Hörbuch

Untertitel
Episode 77 + Episode 78
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

EPISODE 77: Eine Falle für Rhodan von Robert Corvus

November 2037: Das Große Imperium hat die Erde und ihre Bewohner als >Protektorat< in sein Sternenreich aufgenommen. Arkonidische Truppen unter dem Kommando des Fürsorgers Satrak kontrollieren den Planeten – und ihre Herrschaft scheint absolut gefestigt zu sein. Homer G. Adams als Administrator hat sich den Invasoren gebeugt und regiert unter ihrer Aufsicht. In der Terra Police dienen Menschen im Auftrag des Imperium als Ordnungsmacht, während der Widerstand schwach und zersplittert ist.
Eigentlich hätte Satrak allen Grund, sich zufrieden zurückzulehnen. Doch ihn beunruhigt Perry Rhodan: Der legendäre Anführer der Menschen ist heimlich auf die Erde zurückgekehrt.
Rhodan ist ein Symbol für den Freiheitswillen der Menschheit und damit eine unkalkulierbare Bedrohung für die Arkoniden. Satrak muss ihn rasch in seine Gewalt bringen. Der gerissene Fürsorger beschließt, einen Köder auszulegen, dem Rhodan unmöglich widerstehen kann …


EPISODE 78: Der Mutantenjäger von Bernd Perplies

Ende November des Jahres 2037 gelingt der Widerstandsorganisation Free Earth ein Doppelschlag gegen die arkonidische Besatzung. Auf einer Flugschau in England erobern Rebellen das Raumschiff LATAS und entführen es ins All. Zeitgleich läuft Operation Greyout an: eine koordinierte Hackerattacke, die Milliarden von Personendatensätzen löscht oder korrumpiert.
Das Ergebnis ist ein globales Chaos: Verwaltung, Verkehr und Handel können ohne die Daten nicht arbeiten, die Infrastruktur bricht weltweit zusammen.
Die Verwirrung ist zugleich eine Chance für die Rebellen. Der Mutant Ras Tschubai nutzt beispielsweise die Lage, um aus seinem Versteck in Terrania zu fliehen. Was Tschubai nicht ahnt: Er hat einen Verfolger. Der militärische Befehlshaber der Arkoniden heftet sich persönlich an seine Fersen …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Beide Episoden sind mit rund sechs Stunden Spielzeit gefüllt. Folge // liest Hanno Dinger, die 78 wird von Axel Gottschick vorgetragen. Beide Sprecher leisten solide Arbeit und verstehen es den Hörer gut zu unterhalten.
Die beiden MP3-CDs beinhalten neben den jeweiligen Episoden das Coverbild in PDF und JPG Format- gerade das Cover von Episode 77 ist auf dem Bildschirm besonders beeindruckend. Das Cover des Digipacks zeigt das von Episode 78.


Resümee/Abschlussbewertung:

Nur wenig Zeit ist seit Rhodans Erstkontakt mit den Arkoniden vergangen, doch die Ereignisse sind schon bisher vielschichtig gewesen. Und so geht es dann auch weiter. Mit Blick auf den Tower zeigt sich nicht nur das Cover der Episode 77, nein London ist der Handlungsort zu Beginn des Hörbuches. Die Menschheit will sich wehren, möchte aus der Unterdrückung ausbrechen. Und auch die Besatzer haben Angst, dass die Menschen ihren Freiheitswillen nachkommen könnten.
Und so ergibt es sich für mich die Assoziation, dass die Angst des wie ein Maki aussehenden Fürsorgers Satrak vor Rhodan irgendwie eine Parallele hat, die mich an Asterix und die Römer denken lässt. Interessant in diesem Zusammenhang auch die Bezüge zum Reenactment, die in der Handlung aufgegriffen werden.

Die zweite Episode zeichnet eine Situation, die auch in unserer realen Zeit für Chaos sorgen würde. Der Zusammenbruch von Computersystemen nach Hackerangriff wird hier ansprechend umschrieben und birgt spannende Hörzeit. Doch hier stecken noch weitere wendungsreiche Titel bezogene Handlungsaspekte, die die Neo-Welt etwas weiter nach vorn bringen.

Eine solide Hörbuchumsetzung, deren Storyline den Hörer ohne Längen bei der Stange hält.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ