Cyberspace Hot

Nico Steckelberg   23. Mai 2009  
Cyberspace

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

Ein Datenkurier mit Festplatte im Kopf, ein Headhunter auf der Flucht vor einem Megakonzern, Hacker und Cyberterroristen - das sind die Figuren, die Gibsons Geschichten bevölkern. Im Roman "Neuromancer" prägte er den Begriff des "Cyberspace" und schuf damit einen neuen Topos der Science-Fiction, der bereits in diesen frühen Kurzgeschichten sichtbar wird: Seine Beschreibungen einer globalisierten, technischen Welt sind aktuell wie nie. David Nathan brilliert als echter Cyberpunk in dieser Inszenierung.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

William Gibson – Dieser Mann hat Science-Fiction-Geschichte geschrieben. Als einer der ersten Autoren hat er die Zukunftswelt als eine von neonbeleuchteten Metropolen gekennzeichnete Techno-Vision dargestellt, in der Verbrechen in Matrizen verübt werden und Drogen technisch-neural wirken. Er ist der wahre geistige Vater der Matrix. Er hat den Begriff „Cyberspace“ geprägt. Doch bei allem Erfolg hält sich Gibson dezent im Hintergrund und macht nicht zu viel Wirbel um seine eigene Person.

In dem Hörbuch „Cyberspace“ werden drei einzelne Storys aus der Kurzgeschichtensammlung „Cyberspace“ zum besten gegeben. Dabei handelt es sich um „Chrom brennt“, „Der mneonische Johnny“ und „New Rose Hotel“. Die drei Storys haben bereits die Kälte der später folgenden Romane, doch der Stil, den Gibson mit „Neuromancer“ entwickelt hat, ist erst in Teilen zu erkennen. Dennoch bilden Teile der Storys Basiselemente von Neuromancer. Leider ist nicht die gesamte Story-Sammlung vertont worden, sondern nur diese drei Geschichten. Vielleicht kommt da ja in Zukunft noch mehr.

David Nathan interpretiert Gibson gut und gekonnt.

Eine interessante SciFi-Storysammlung, wenngleich mir die Atmosphäre des „Neuromancer“-Hörspiels (ebenfalls beim Audioverlag erschienen) um Längen besser gefällt.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ