Herbstbunt

Nico Steckelberg   12. November 2019  
Herbstbunt

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Nachdenklich, witzig, selbstironisch und lebensklug blickt Thomas Gottschalk auf das, was das Älterwerden so mit sich bringt: Er beschreibt die komischen und schmerzhaften Seiten des Lebens jenseits der 65 genauso wie die positiven Begleiterscheinungen. Der leidige Kampf gegen die Pfunde, eine kuriose Fastenwanderung, 40 Tage ohne Alkohol und andere Versuche, mit der Zeit Schritt zu halten, führen zur beruhigenden Erkenntnis: Trotz Falten und Verschleiß (das Knie – die Bandscheibe) – mit Gelassenheit und einer Portion Optimismus kann man dem Unausweichlichen die Stirn bieten und alt werden ohne dabei zu verbittern.

Thomas Gottschalk im O-Ton ist ein echtes Hörvergnügen!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Fernsehzuschauer der 1980er- und 90er-Jahre kamen nicht um ihn herum. Er war der Showmaster schlechthin. Da kann Frank Elstner noch so oft „Wetten, dass…?“ erfunden haben, erst Thomas Gottschalk hat die Samstagabend-Unterhaltung zu jener Instanz gemacht, die sie war. 

Bereits in seiner ersten Autobiografie „Herbstblond“ gewährte der blondgelockte Moderator Einblicke in sein bewegtes Leben. Mit Höhen, Tiefen und vielen Begegnungen. Doch wer glaubt, Gottschalks Leben sei bereits zu Ende erzählt, der hat die Rechnung ohne den meist gut gelaunten Strahlemann gemacht.

Denn seit dem letzten Hörbuch ist einiges passiert. Erschütterndes wie Bewegendes, Erfreuliches und – mehr oder weniger – Erzählenswertes.

Wie sagte schon Olli Schulz in seinem Podcast „Fest und Flauschig“ sinngemäß: Ist doch völlig egal, was Thomas Gottschalk zu erzählen hat. Dem Mann hört man gern zu. Das gibt ein angenehmes Gefühl.

Und genau diese Einschätzung darf man uneingeschränkt teilen. Ob persönliche Trennungs- und Liebesgeschichten nun interessant sind oder nicht… Thomas Gottschalk erzählt Geschichten. Und irgendwie berührt er dabei unseren Nostalgie-Sinn. Und dass es auch im hohen Alter noch mal „bunt“ werden kann, davon kann „Tommy“ ein Lied singen. Oder besser: Ein Hörbuch sprechen.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ