Der Fritten-Humboldt Hot

Nico Steckelberg   13. Mai 2010  
Der Fritten-Humboldt

Hörbuch

Untertitel
Meine Reise ins Herz der Imbissbude
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4

Rückentext


Eine Liebeserklärung an die deutsche Imbisskultur

Als TV-Imbisswirt Ingo hat er in der legendären WDR-Serie „Dittsche – Das wirklich wahre Leben“ nicht nur Olli Dittrich, sondern auch Rudi Carrell, Thomas Gottschalk und Günter Jauch bedient. Jetzt hat sich Jon Flemming Olsen aufgemacht, das echte Imbissleben zu erforschen. Einen Sommer lang war er unterwegs, um in jedem Bundesland einmal hinter dem Tresen zu stehen, Currywürste zu schneiden, Teller zu spülen und vor allem – den Befindlichkeiten der Menschen nachzuspüren. Ob nun bei „Alles Wurscht“ in München oder vor dem „Glückauf-Grill“ in Dorsten, zwischen Friteuse und Flaschenbier wartet das wirkliche wahre Leben. Herausgekommen ist der Fritten-Humboldt: ein amüsanter kulinarischer Streifzug durch die deutsche Imbisslandschaft und zugleich ein tragisch-komischer Fingerabdruck unserer Gegenwart.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Dieses Hörbuch kam zu mir in einer dieser typischen Pommesbudentüten: Außen bedrucktes Papier, innen eine integrierte Folie, damit kein Ketchup und keine Mayonnaise nach draußen dringt. Im Innern der Tüte: „Der Fritten-Humboldt“ – die Autorenlesung des gleichnamigen Buches von Jon Flemming Olsen. Falls Ihnen der Name auf Anhieb erst mal nichts sagt: Es ist der Pommeswirt aus der Serie „Dittsche“.

Seine berühmte Rolle zur Tugend gemacht, rief Olsen vor einiger Zeit in einer Talkshow dazu auf, ihm besuchenswerte Pommesbuden im ganzen Land zu melden, damit er dort ein Praktikum machen könne um ein Buch zu schreiben. Dieses Buch ist nun fertig und vom Autor selbst als Hörbuch interpretiert.

Auf 4 CDs reist Olsen durch Deutschland, lernt viele Menschen kennen. Die meisten von ihnen bodenständig, leise, normal und sehr liebenswert. Die besten Geschichten – und auch die bewegendsten – schreibt eben immer noch das echte Leben, und das hat Olsen eingefangen.

Wem „Taxi“ von Karen Duve gefallen hat, der wird seine Freude am „Fritten-Humboldt“ haben. Für alle Liebhaber von Currywurst/Pommes, Imbissbuden, Vorstadtgeschichten und diejenigen, die sich für die Lebensläufe von echten Menschen aus dem echten Leben interessieren. Liebevoll geschrieben, leise, fast flüsternd vorgetragen, niemals abgehoben. Und dennoch enorm unterhaltsam!

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ