Das Haus, das in den Wellen verschwand

Das Haus, das in den Wellen verschwand Hot

Christine Rubel   02. September 2016  
Das Haus, das in den Wellen verschwand

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Verhängnisvolle Begegnungen im Paradies 

Lana und ihre beste Freundin Kitty wagen das große Abenteuer und verlassen ihre Heimat England, um auf Weltreise zu gehen. Unterwegs treffen sie auf eine Gruppe Backpacker, die mit ihrer Jacht von den Philippinen nach Neuseeland segelt. Schnell werden die beiden jungen Frauen Teil der Crew, und es beginnt eine aufregende Zeit. Als plötzlich ein Crewmitglied mitten auf dem Ozean spurlos verschwindet, ändert sich die Stimmung schlagartig: Von nun an segeln Zwist und Misstrauen auf der "Blue" mit....

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Als Lana entdeckt, dass ihr Vater sie belogen hat, flüchtet sie zu ihrer Freundin Kitty. Spontan drehen sie am Globus und fliegen kurzerhand nach Thailand. Dort treffen sie auf eine Gruppe junger Leute, die auf einer Jacht leben und das Leben genießen. Die beiden Freundinnen fahren mit. Doch was am Anfang traumhaft ist, wendet sich zum Alptraum. Acht Monate später erfährt Lana, die inzwischen von Bord gegangen ist, vom Untergang der Jacht. Während sie bang auf Nachrichten wartet, kommt Stück für Stück alles wieder hoch, was damals geschah.

Eine spannende Geschichte über zwei junge Frauen, die in Rückblenden erzählt wird. Eine Bootsfahrt, die böse endet. Über Vergangenheit und Zukunft und wie alles plötzlich eskalieren kann. Ilena Gwisdalla hat ein gutes Gespür für Stimmungen und erzählt aus Lanas Sicht die bewegende Geschichte einer Gruppe von Außenseitern, die nicht aus ihrer Haut können und unweigerlich ins Verderben fahren. Dargeboten wird die gekürzte Lesung im Pappschober.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ