Schwarzer Regen Hot

Michael Brinkschulte   20. Dezember 2009  
Schwarzer Regen

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Ein Alptraum wird Realität: Karlsruhe wird Opfer eines nuklearen Terroranschlags. Während ganz Deutschland von einer Welle aus Angst, Hass und Gewalt überrollt wird, sucht Privatdetektiv Lennard Pauly nach den wahren Drahtziehern. Denn er zweifelt an der offiziellen Erklärung, dass es sich um ein islamistisches Attentat gehandelt habe. Unnachgiebig folgt Pauly einer Spur aus seiner eigenen Vergangenheit und legt sich mit mächtigen Gegnern an.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Gelesen wird dieses Hörbuch von Florian Fischer, der im Laufe des Hörbuches sehr unterschiedliche Leseleistungen zeigt. Zu Beginn liegt sich der Vortrag sehr in die Länge, Fischer liest langsam, betont und getragen. Beim Übergang zum Teil, in den die Atombombe und ihre Auswirkungen beschrieben werden, wird der Vortrag emotionaler und fesselnder, was sich bis zum Ende fortsetzt.
Das Hörbuch liegt als gekürzte Lesung vor, die 470 Minuten umfasst und 6 CDs füllt. Ein Booklet gibt es nicht. Informationen zu Autor und Sprecher fehlen. Unter den Trays sind kurze Produktionsinformationen, sowie ein Verweis auf ein weiteres Hörbuch von Karl Olsberg abgedruckt.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Nach anfänglichem zähen Ringen kommt der Roman nach zwei CDs, auf denen die Figuren eingeführt und miteinander verknüpft werden, in Fahrt. Die Szenerie ist düster und bildet ab, was sich nach einem Atombombenattentat ereignen könnte. Dabei nimmt Olsberg keine Rücksicht, sondern schildert direkt die Auswirkungen im Hinblick auf Tote, Verletzte und die spätere Entwicklung im politischen Bereich. Der Hörer wird zum Nachdenken angeregt und verfolgt mit einigem Grauen die Vorkommnisse, die einen klaren Realitätsbezug aufweisen.
Utopie, die hoffentlich nie Wirklichkeit wird!


Note 2-

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ