Rose Royal Hot

Michael Brinkschulte   05. März 2022  
Rose Royal

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

„Warte …“
„Nein. Das Problem von Typen wie die ist, dass ihr nicht redet, aber auch nicht zuhört. Vielleicht liebt ihr uns wirklich. Ich schau dich an, ein Häufchen Elend, und denke mir: Am Ende liebt mich dieser Idiot tatsächlich.“
Die Beleidigung gefiel Luc, und seine Blick hellte sich auf.“
 
Rose ist fast fünfzig, als sie Luc kennenlernt. Sie hat eine Ehe überstanden und zwei Kinder zur Welt gebracht, hat Liebschaften erlebt, Jobwechsel, Schicksalsschläge und Trauerfälle. Das Leben hat sie stark gemacht. In ihrer Handtasche steckt ein Revolver, der sie gegen die vielen Dreckskerle dieser Welt beschützen soll. Doch Luc ist anders, das spürt sie sofort. So charmant und zurückhaltend. Seit sie ihn kennt, liegt in ihren Augen ein neuer Glanz. Bis er sich eines Tages in seinem männlichen Stolz gekränkt fühlt und zuschlägt.
 
In seinen neuen Roman erzählt Nicolas Mathieu von einer Frau, die sich eine Waffe beschafft, damit die Angst endliche die Seiten wechselt.
 
Nach „Wie später ihre Kinder“ erzählt der Prix-Goncourt-Preisträger Nicolas Mathieu die Geschichte einer Frau, die beschließt, kein Opfer mehr zu sein.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Nicolas Mathieus Roman wird von Therese Hämer mit Stimmspiel trefflich vorgetragen. Dabei werden die Stimmungen des Romans gut transportiert. Die Lesung mit 105 Minuten Spielzeit ist auf zwei CDs untergebracht, die in einem Digipack stecken. Dieses beinhaltet nähere Informationen zur Sprecherin, Angaben zum Autor sind leider nicht zu finden.
Das Coverbild zeigt eine Situation, die auf Protagonistin hindeutet.
 
Resümee:
 
Die Geschichte um Rose, die sich einen Revolver kauft, um ihre Angst in den Griff zu bekommen, entwickelt sich in drei Kapiteln. Diese werden jeweils musikalisch eingeleitet. Das Leben von Rose, die sich gern dem Trinken hingibt, wird wendungsreich dargestellt. Ein Auf und Ab der Emotionen bewegt Rose, die zunächst bewusst allein lebt, im weiteren Verlauf dann aber Luc kennenlernt, für den sie auf alte Strukturen verzichtet. Doch auch er enttäuscht sie und am Ende …
 
Der kurze Roman bringt auf kritische Weise Einblicke in Abhängigkeiten, Altersprozesse und Ängste. Dabei wird der Hörer über die gesamte Spielzeit an die Protagonistin und ihre Erlebnisse gebunden, um mit ihr bis zum bitteren Ende zu gehen.
 
Ein Roman, den Freunde von Happy-End-Szenarien besser nicht hören.
© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ