Ragdoll Hot

Michael Brinkschulte   17. Juni 2017  
Ragdoll

Hörbuch

Untertitel
Dein letzter Tag
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2
Bei Amazon kaufen

Rückentext

EINE LEICHE, SECHS OPFER.
EIN RACHEENGEL, DER NICHT AUFZUHALTEN IST.
 
Detective William Oliver Layton-Fawkes, genannt Wolf, ist nach seiner Suspendierung wieder im Dienst bei der Londoner Polizei. Wolf ist einer der besten Mordermittler weit und breit. Er dachte eigentlich, er hätte schon alles gesehen. Bis er zu einem grausigen Fund gerufen wird. Sechs Körperteile von sechs Opfern sind zusammengenäht zu einer Art Flickenpuppe, einer „Ragdoll“. Gleichzeitig erhält Wolfs Exfrau eine Liste, auf der sechs weitere Morde angekündigt werden. Ein Wettlauf gegen die Zeit beginnt. Und der letzte Name lautet: William Oliver Layton-Fawkes …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Wolfram Koch überzeugt bei dieser Lesung durch seine markante Stimme, die er je nach Szene und Atmosphäre passend einzusetzen weiß. Die gekürzte Lesung des Romans füllt zwei MP3-CDs und hat rund 720 Minuten Spielzeit. Untergebracht sind die CDs in einem Digipack, dessen markantes Covereinen guten Blickfang bietet, aber die Frage offen lässt, worin der Zusammenhang von Cover und Story liegt.
Das Digipack beinhaltet neben den CDs ein Bild von Justitia, einen knappen Auszugstext aus dem Roman, sowie Informationen zu Autor und Sprecher.
 
 
Resümee/Abschlussbewertung:
 
Der Start in den Thriller erweist sich als fesselnd und erschreckend. Die zusammengestückelte „Ragdoll“ stellt den Ausgangspunkt dar, an dem sich die weiteren Geschehnisse anknüpfen. Mit der Zeit entspinnt sich ein Plot, in dem auch gegenseitige Verdächtigungen in Polizeikreisen nicht ausbleiben, wobei auch Wolf nicht ausgespart wird. Sein Name steht jedoch auch auf der Todesliste, die genau angibt, wer wann sterben soll. Und da die Presse diese Liste kennt, kommt es dazu, dass die Reporter wie die Aasgeier über den möglichen Opfern kreisen.
 
Spannungsgeladen wird dieser Thriller erst richtig durch den gelungenen Vortrag von Wolfram Koch. Die Charaktere die Autor Daniel Cole aufbaut und zum Teil nach und nach sterben lässt, erweisen sich nicht alle als ausgefeilt. So fehlt dem Hörer zeitweise der Bezug zu den Charakteren. Auch Protagonist Wolf wirkt in gewisser Weise unnahbar und kommt so in eine Rolle zwischen Antiheld, Opfer und Ermittler, dessen Verhalten nicht immer akzeptabel scheint.
 
Ein Thriller, dessen Inhalt nicht immer schlüssig scheint. Durch die Wendungen – hier nicht zuletzt auch die eher hölzern aufgebaute Verdächtigung gegen Wolf – wird das Gesamtbild etwas getrübt, doch durch den guten Vortrag weiß das Hörbuch gut zu unterhalten.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ