Letzter Gruß Hot

Annika Lange   25. November 2010  
Letzter Gruß

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4

Rückentext

Eine Mordserie erschüttert Europa: Junge Pärchen werden getötet; dann arrangieren die Täter die Leichen kunstvoll und verschicken Postkarten an ausgewählte Journalisten. Seit auch seine Tochter brutal ermordet wurde, ist Jacob Kanon wie besessen davon, die Täter zu fassen. Unterstützt wird er dabei von Dessie Larsson, Reporterin aus Stockholm, die erst kürzlich eine Postkarte mit den grausigen Details eines ähnlichen Verbrechens erhielt. Gemeinsam dringen sie in die bizarre Welt voller Gewaltfantasien vor…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Zur Story:

Ein mörderisches Paar ist unterwegs in Europa. Es hinterlässt eine Spur von ermordeten Hochzeitspaaren. Die Ermordeten werden künstlerisch wie ein berühmtes Gemälde arrangiert und schicken ein Foto auf einer Postkarte an ausgewählte Journalisten. Auch die Journalistin Dessie Larsson in Stockholm erhält eine solche Postkarte. Sofort beginnt sie die Ermittlungen und kurze Zeit später findet man das entsprechende Paar tot auf. Der New Yorker Polizist Jacob Kanon, Mitglied der Mordkommission, ist besessen von den Paarkillern. Das hat einen guten Grund, denn seine Tochter wurde in ihren Flitterwochen von dem Mörderpaar getötet. Seit dem jagt er die Verbrecher, genannt „Postcard killers“, durch ganz Europa. Jacob und Dessie tun sich zusammen und machen mehr Fortschritte als die Schwedische Polizei. Dabei hilft auch der Interviewaufruf Dessies in der Zeitung. Doch als das Paar verhaftet wird geschehen weitere Morde und auch die Beweise sind dünn. Haben sie die falschen Täter verhaftet?

Sprecher/Sonstiges:

„Claudia Michelsen gehört zu den besten Schauspielerinnen im Deutschen Fernsehen“ (FAS). Ab November 2009 sieht man die geborene Dresdnerin wöchentlich in der ZDF-Krimiserie „Flemming“. Für die STARKEN STIMMEN liest sie „Die Chirurgin“ von Tess Gerritsen.

Sylvester Groth ist ausgebildeter Schauspieler und Tenor. Er arbeitet für Theater, Kino, TV und im Bereich Hörspiel und Hörbuch. Zuletzt sah man ihn in Quentin Tarantinos „Inglorious Basterds“ als Goebbels. Im WDR Hörspiel zu Stieg Larssons „Verblendung“ spricht er Mikael Blomkvist.

Die beiden leisten gute Arbeit und die 275 Minuten Spieldauer auf 4 CDs vergehen wie im Flug.

Fazit:

Ein spannender Thriller über Serienmörder, die durch Europa reisen.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ