Heideopfer

Christine Rubel   22. Mai 2021  
Heideopfer

Hörbuch

aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Ein neuer Fall für Kommissarin Katharina von Hagemann
 Bei Abrissarbeiten auf einem Grundstück in Lüneburg finden Arbeiter ein menschliches Skelett. Die forensischen Untersuchungen ergeben, dass es sich um die Leiche eines Mannes handelt, der bereits Anfang der 1990er Jahre keines natürlichen Todes gestorben ist - damit hat das Lüneburger Ermittlerteam um Katharina von Hagemann und Benjamin Rehder seinen ersten Cold Case auf dem Tisch. Wer ist der Tote? Die Ermittlungen gleichen einem Puzzle, das nur zäh und langsam ein verstörendes und ebenso verworrenes Bild ergibt. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
6,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,0

Im Kommissariat in Lüneburg freut man sich auf die Rückkehr des lange ausgefallenen Kollegen Tobi, als das Team zu einem Leichenfund gerufen wird. Die menschlichen Überreste liegen schon länger da und bald wird die Identität des Mannes festgestellt. Gibt es nach 30 Jahren noch genügend Zeugen und Beweise, um die Sache aufzuklären? Eine schwierige Suche nach der Wahrheit beginnt. Neben persönlichen Befindlichkeiten der Ermittler entwickelt sich ein komplizierter Fall, der erst ganz zum Schluss offenbart, was wirklich geschah.
Etwas schwächer als die anderen Bände der Reihe. Svenja Pages als Sprecherin hat mich vor allem am Anfang der Lesung enttäuscht. Es hat eine ganze Weile gedauert, bis ich in die Geschichte eintauchen konnte, bedingt durch die eintönige Lesung.
© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ