Grenzgänger Hot

Christine Rubel   12. Dezember 2018  
Grenzgänger

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Wenn Recht nicht Gerechtigkeit ist
Wegen Kaffeeschmuggels und ihrer »krankhaften Verlogenheit« steckt man die 17-jährige Henni 1951 in eine Besserungsanstalt. Doch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Die jüngeren Geschwister, um die sie sich anstelle der toten Mutter gekümmert hatte, kommen in ein kirchliches Kinderheim, wo der kleine Matthias an Lungenentzündung verstirbt. Auch das ist nur ein Teil der Wahrheit. Mit der ihr eigenen soghaft-präzisen Sprache erzählt Mechtild Borrmann vom Hunger nach Leben und der verzweifelten Suche nach Gerechtigkeit. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
9,5

Henni Schöning steht vor Gericht. Warum, das ist eine lange Geschichte. Ihre Freundin Elsa kommt zu jedem Verhandlungstag. Warum nur verteidigt ihre Freundin sich nicht? Was ist überhaupt passiert? Nach und nach erfährt der Hörer die Lebensgeschichte von Henni und ihrer Familie. 
Kurz nach dem Krieg hat es angefangen. Der Vater ist nach seinem Kriegseinsatz arbeitsunfähig, rettet sich in die Arme der Kirche, die Mutter stirbt. Um ihre Familie zu versorgen, gehen die Kinder über die belgische Grenze zum Schmuggeln. Das geht nicht lange gut und die Geschwister werden getrennt. Was dann unter dem Deckmantel der Christlichkeit und Gerechtigkeit passiert, ist unfassbar. 

Mechthild Borrmann schafft es immer wieder, mich in ihre Geschichten hineinzuziehen. Es sind Lebensschicksale, die unweigerlich in die Katastrophe rutschen. Leider steckt sehr viel Wahrheit dahinter und sie gehört zu den finstersten Kapiteln in der deutschen Geschichte. Bedrückend, traurig, aber wirklich hörenswert mit einer starken Frauenfigur. Vera Telz liest die ungekürzte Lesung im Pappschober mit sehr viel Empathie, gibt Henni und ihren Angehörigen eine Stimme. Eine Stimme, die unermüdlich für Gerechtigkeit kämpft. 
Ein Hörbuch mit Sogwirkung.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ