Die Akte Vaterland Hot

Christine Rubel   20. Oktober 2012  
Die Akte Vaterland

Hörbuch

Untertitel
Gereon Raths vierter Fall
aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Berlin am Abgrund: Gereon Raths vierter Fall
Juli 1932: Während Straßenschlachten zwischen Nazis und Kommunisten immer mehr Todesopfer fordern, putscht Reichskanzler von Papen die demokratische Regierung Preußens aus dem Amt. Die Stimmung in der Hauptstadt ist angespannt . Auch bei Kommissar Gereon Rath. Seine große Liebe Charly Ritter hat äußerst verhalten auf seinen Heiratsantrag reagiert, und dann ist da noch dieser rätselhafte Fall. Im Lastenaufzug des legendären Vergnügungstempels Haus Vaterland wurde ein Mann gefunden, der allem Anschein nach ertrunken ist. Rath beginnt zu ermitteln und stößt auf eine Spur, die ihn weit nach Osten führt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Die autorisierte Lesefassung von Volker Kutschers viertem Fall um den Kommissar Gereon Rath führt den Hörer in das Jahr 1932, kurz vor Hitler Machtergreifung. Die Atmosphäre ist bedrückend, die Straßen nicht mehr sicher, die politische Situation beängstigend. Gereon Rath muss sich um den Mordfall eines Spirituosenhändlers kümmern, der unter mysteriösen Umständen umgekommen ist.
In den Unterlagen des Ermordeten wird eine Todesanzeige gefunden, die zu einem weiteren Opfer führt. Der Fall ist verzwickt, und bald ist der Kommissar gezwungen, auf Dienstreise zu gehen. Nach Masuren, das stolz darauf ist, zu Preußen zu gehören. In seiner Abwesenheit wird ihm der Fall entzogen, seine Vorgesetzten abgesetzt und er gerät selbst in Verdacht.

Gereon Rath ist ein Ermittler, der seine Wege gern allein und ungestört geht, sich aber auch mal in die Nesseln setzt, was ihn umso sympathischer macht. Eine sehr authentische Figur in einer Szenerie, die bald in Flammen aufgeht. Noch ist es nicht soweit, aber es schwelt in allen Ecken.

Gekonnt fängt Volker Kutscher die Stimmungen auf, lässt ein Deutschland entstehen, das sehr real erscheint. David Nathan gibt dieser Lesung seine eigene Note, driftet ins Berlinerische ab, führt den Hörer durch Berlin und die Wälder Masurens, als hätte er es selbst gesehen.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ