Freudsche Verbrechen Hot

Michael Brinkschulte   24. Februar 2009  
Freudsche Verbrechen

Hörbuch

Untertitel
Mira Valenski ermittelt in Wien
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

Im Wiener Freud-Museum wird die Leiche einer jungen Frau gefunden. Neben ihr entdeckt man einen Zettel mit der Aufschrift „Birkengasse 14“. Die Bewohner des Hauses in der Birkengasse, das Ehepaar Bernkopf, behaupten, die Frau nie gesehen zu haben. Als sich herausstellt, dass es sich bei der Toten um eine 22-jährige Studentin aus New York handelt, werden auch internationale Medien auf den Fall aufmerksam. Mira Valensky und ihre abenteuerliche Putzfrau Vesna Krajner schalten sich ein – und geraten prompt in eines der dunkelsten Kapitel österreichischer Geschichte …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Mit leichtem österreichischem Akzent trägt Irma Wagner diese bearbeitete Fassung des Romans vor. Sie gibt der Geschichte das gewisse Lokalkolorit, welches die Atmosphäre dieses Hörbuchs überaus mitreißend macht. Neben den 2 CDs beinhaltet die Hülle ein Booklet, welchem der Hörer Informationen zum geschichtlichen Hintergrund und zur Autorin entnehmen kann.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Düstere Aspekte in der österreichischen Geschichte werden in diesem Krimi verarbeitet. Klar, treffend und ohne Schnörkel werden Tatsachen aufgegriffen und in eine fiktive Geschichte übertragen. Hervorragend gelesen bietet dieses Hörbuch die Möglichkeit, sich mit Geschichte auf eine andere Weise zu beschäftigen und sich dabei noch spannend unterhalten zu lassen.
Eine gelungene Mischung von Geschichtsbewältigung und Krimi!

Note 2+

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ