Allah il Allah! Hot

Michael Brinkschulte   19. September 2020  
Allah il Allah!

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
1

Rückentext

Mit Karl May und Heiko Grauel von Tunesien nach Ägypten
 
Manchem Leser oder Hörer des Karl-May-Bands „Durch die Wüste“ dürfte aufgefallen sein, dass sich in der Reihe der dort geschilderten Abenteuer eine räumliche und zeitliche Lücke auftut. Über die weite Reise der Helden durch Nordafrika, von Tripolis bis nach Ägypten, erfahren wir hier fast gar nichts. Aber natürlich haben Kara Ben Nemsi und Hadschi Halef Omar auch da Spannendes erlebt. Die vorliegende Erzählung schließt diese Lücke und versetzt uns zurück in eine Zeit, als sich die beiden Freunde noch gar nicht lange kannten. Zudem haben hier auch noch die beliebten ‚Nebenhelden‘ Krüger Bei und Sir David Lindsay ihre Auftritte.
 
ALLAH IL ALLAH! – Band 60 der Gesammelten Werke, gelesen von Heiko Grauel. Die Ergänzung zum großen Orientzyklus der Bände 1 bis 6.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?
 
Auf einer MP3-CD ist die Lesung des Bands 60, die Heiko Grauel in seiner gewohnt betonten Vortragsart gestaltet, untergebracht. 
Mit 23 Tracks, die die acht Kapitel beinhalten, ist die CD gefüllt und bietet mehr als 11 Stunden Spielzeit. Neben der CD sind im Digipack auch noch vielfältige Informationen im beiliegenden Booklet nachzulesen. So Informationen zur Entstehungsgeschichte und Bearbeitung des Buches und die Zusammenhänge mit dem Orientzyklus, die Trackliste, Angaben zu Sprecher und Autor sowie eine Aufstellung der bisherigen Veröffentlichungen als Hörbuch.
 
 
Resümee:
 
Kara Ben Nembsi, Hadschi Halef und zahlreiche Freunde und Begleiter treffen auf dem in diesem Hörbuch aufgezeigten Reiseweg zusammen. Dabei führt die Geschichte zunächst zurück zu einer Begegnung mit Krüger Bei in der Zeit, in der sich Kara Ben Nemsi und sein ‚Diener‘ und späterer Freund Halef noch nicht so lange kennen. Natürlich ist Halef daran interessiert Kara Ben Nemsi seinen Glauben näher zu bringen, wodurch ein Anknüpfungspunkt in der Auseinandersetzung mit Glaubensfragen, der auch im Orientzyklus immer wieder auftaucht, gegeben ist. Doch es gibt viele weitere Querbezüge, die die Handlung zum Lückenschluss macht, wie es im Rückentext schon angedeutet wird.  
Gemeinsam durchleben die Protagonisten verschiedenste Abenteuer, die vor allem auch die kulturellen Gegebenheiten der Umgebung aufgreifen. So wird unter anderem ein neuer Scheik gefunden, der durch die List Kara Ben Nemsis erst die Möglichkeit erhält diese Rolle einnehmen zu können.
Abenteuer, List, Glaube, Freundschaft und eine Prise Humor bestimmen diesen Band. Dessen Ende wird mit einem letzten Kapitel und einem zeitlichen Sprung eingeleitet, bei dem ein Blick auf die Entwicklung zuvor kennengelernter Charaktere geworfen wird.

Ein unterhaltsames Hörerlebnis, das indirekt dazu auffordert sich noch einmal dem Orientzyklus zu widmen, um alle Querbezüge und Zusammenhänge aufzufrischen.
© 2002 - 2023 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ