Mind Games Hot

Astrid Daniels   27. Dezember 2015  
Mind Games

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5
Altersempfehlung
ab 14 Jahren

Rückentext

In Lunas Leben ist jeder online: virtueller Unterricht, Dates und Sport, sogar das Parlament tagt digital. Nur Luna bleibt offline. Sie ist eine Verweigerin, seit ihre Mutter vor Jahren in einem Online-Spiel starb. Umso überraschter ist Luna, als sie bei der mächtigen Firma PareCo einen Programmierer-Job erhält. Warum hat die Firma so großes Interesse an ihr? Als Luna den begabten Hacker Gecko kennenlernt, beginnt sie die von PareCo erschaffene Welt zu hinterfragen. Doch dann ist Gecko auf einmal verschwunden, und Luna kann sich nicht mehr an ihn erinnern ...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Der Roman spielt in der Zukunft. Einer Zukunft, in der vieles nur noch virtuell abläuft. Luna gehört zunächst zu den wenigen Verweigerern, die vieles noch offline machen. Die Verweigerer sind den Machthabenden ein Dorn im Auge, da sie weniger kontrollierbar sind. 
Im Laufe der Geschichte ergeben sich immer mehr Verstrickungen. Der Hörer lernt die Gründe für Lunas Verweigerung kennen. 
Für mich ist die Geschichte etwas zu sehr ins Extreme getrieben, bzw. blieb vieles zu oberflächlich um mich wirklich mitreißen zu können. Dies trifft sowohl auf die Charaktere, als auch auf die Geschichte an sich zu. 
„Mind Games“ ist eine Dystopie, bei der Teri Terry das Potenzial leider nicht komplett ausgeschöpft hat. Es tauchen alt bekannte Elemente aus anderen Science Fiction und Fantasy Büchern auf. Trotz der Kritikpunkte ist „Mind Games“ durchaus unterhaltsam, spannend und empfehlenswert für Jugendliche ab 14 Jahren. 

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ