Keiner kommt davon Hot

Michael Brinkschulte   29. Juni 2014  
Keiner kommt davon

Hörbuch

Untertitel
Eine Geschichte vom Überleben
Autor(en) oder Hrsg.
Sprecher
Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
4
Altersempfehlung
ab 12 Jahren

Rückentext

Was macht unser Leben lebenswert? Wozu ist es gut? Was gibt ihm Kraft und Substanz? Sally Nicholls erzählt eine ergreifende Geschichte vom Überleben angesichts von Verzweiflung und Tod.

Als im Jahr 1349 die Pest ihr Dorf erreicht, gibt es für die 14-jährige Isabel und ihre Familie kein Entkommen. Das Leben, wie sie es kannte und liebte, endet abrupt. An die Stelle von Fürsorge und Vertrauen treten Angst und Schrecken. Weder Gottesfürchtigkeit noch Isolation können die Familie schützen. Als Isabel begreift, dass die fürchterliche Seuche alle Gebote der Menschlichkeit außer Kraft setzt, stemmt sie sich entschlossen gegen die Panik. Couragiert versucht sie, ihr Leben zu leben. In einer Zeit des Terrors und der Trauer beweist sie Hoffnung, Mitgefühl und Mut.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Anne Moll liest dieses Jugendbuch und versteht es gut, die Sicht der Protagonistin und die Welt im Jahr 1349 zur Pestzeit in fesselnder Art vorzutragen. Die unterschiedlichen Stimmungen des Buches werden hervorragend vermittelt.
Die vier CDs der Lesung, die rund 300 Minuten umfasst, sind in einfachen Kunststoffhüllen verpackt. Gemeinsam mit einem Booklet, dem Informationen zur Pest, zu einzelnen Begriffen (in einem Glossar) und zur Autorin entnommen werden können. Ebenso ist dort die Trackliste der CDs nachzulesen, die auch die Spielzeiten beinhaltet.


Resümee/Abschlussbewertung:

Die Pest, eine Krankheit, die für die Menschen der damaligen Zeit eine stetige Todesdrohung war, wird in diesem Jugendbuch näher erklärt und mit einer spannenden und emotional geladenen Geschichte verknüpft. Isabel wird in ihrem Dorf plötzlich von der Pest bedroht, Menschen sterben, Ängste um die eigene Familie, um Nachbarn, Freunde und das ganze Dorf sind an der Tagesordnung. Auch die Herren der Kirche, sind entweder selbst krank, schon gestorben oder fliehen vor der Krankheit, ohne sich um die Menschen im Dorf zu kümmern.
Isabel versucht alles, um ihr Leben zu meistern, andere zu unterstützen und erlebt die Zeit der Pest hautnah.

Sally Nicholls hat mit diesem Roman ein emotionales und aufrüttelndes Werk geschrieben, das die Pestzeit deutlich vor Augen führt. Ist diese Krankheit für uns in der heutigen Zeit weit weg und gilt aus ausgerottet, wird die Bedrohlichkeit dieser Krankheit in diesem Buch umso deutlicher.

Ein tolles Hörbuch, das den Hörer durchweg mitnimmt.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ