Mirrorscape – Gefangen im Reich der Bilder

Mirrorscape – Gefangen im Reich der Bilder Hot

Annika Lange   12. Februar 2009  
Mirrorscape – Gefangen im Reich der Bilder

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
6

Rückentext

Von den verborgenen Gängen der alten Malschule aus werden Mel, Ludo und Wren Zeugen eines unheimlichen Rituals.
Ihr Meister Ambrosius Blenk malt vor einem seiner prächtigen Gemälde ein rätselhaftes Zeichen in die Luft- und plötzlich ist er verschwunden. In seinem Atelier machen die Freude daraufhin eine unglaubliche Entdeckung:
Sie sehen, wie die Gestalt des Meisters durch sein eigenes Bild schreitet. Leider erfahren auch die Häscher der Gilden, die das Land in ihrem eisernen Griff halten, von diesem Geheimnis und entführen Ambrosius Blenk.
Um ihn zu retten, müssen sich die drei Freunde selbst auf eine abenteuerliche Suche nach Mirrorscape begeben, dem Reich der Bilder.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
10,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,8

Zur Story:

Der Junge Melkin Womper, genannt Mel, ist Sohn eines einfachen Handwerkers. In seinem Dorf hat er es nicht leicht, da er zurückhaltend ist und lieber malt. Umso erfreuter ist er, als er mit Hilfe des Dorfpfarrers eine Lehrstelle findet. Doch es ist nicht irgendeine Lehrstelle. Er kann direkt in der Metropole Vlam beim beliebten Maler Ambrosius Blenk in die Lehre gehen.
Doch schnell erfährt er, dass es im Land einige Probleme gibt. Das Land wurde unterteilt in fünf Gilden. Um seine Sinne zu gebrauchen, muss man hierfür ein Pläsier an die Gilden entrichten. So werden die allmächtigen Gilden immer reicher und die Menschen der sieben Königreiche immer ärmer. Einzig die Regenbogenkämpfer widersetzen sich den Gilden. Doch dies ist gefährlich, denn wer aufmuckt, der wird in die Minen gebracht, in denen die Pigmente für die Farbstoffe gefördert werden. Von dort kehrt er nie mehr zurück.
Als Mel bei Blenk ankommt erhält er den Unterricht aufgrund seines Talents umsonst, während die anderen Lehrlinge viel dafür zahlen müssen. So wird er schnell zur Zielscheibe heimtückischer Streiche und Bosheiten. Einzig ein Lehrling namens Ludo und die Küchenmagd Wren halten zu ihm. Bald entdecken die Freunde ein Geheimnis – die Kunstwerke Blenks sind Tore in eine andere Welt, Türen nach Mirrorscape, dem Land der Bilder und Farben. Aber Mirrorscape birgt auch unheimliche, bösartige Kreaturen. Die Gilden wollen mit Hilfe von Mirrorscape die Menschheit unterjochen. Als Ambrosius Blenk sich ihnen widersetzt, wird er entführt wird. Nur Mel, Wren und Ludo können ihn noch retten– doch ein Verräter ist unter ihnen...

Sprecher/Sonstiges:

Andreas Fröhlich (* 11. Juli 1965 in West-Berlin) ist ein deutscher Schauspieler und Synchronsprecher. Er wurde vor allem durch seine Rolle des Bob Andrews in der Hörspielserie Die drei ??? bekannt. Außerdem ist Fröhlich als Synchronregisseur und Dialogbuchautor tätig.

Mit seiner bekannten und markanten Stimme entführt er den Hörer in die Welt von Mirrorscape.

Die 426 Minuten auf 6 CDs vergehen wie im Flug.

Fazit:

Mit Spannung wartet man auf den nächsten Teil über die mystische Welt von Mirrorscape.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ