Linksaufsteher Hot

Michael Brinkschulte   17. Juli 2011  
Linksaufsteher

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
5

Rückentext

Für alle Montagshasser …

Schon wieder Montag! Oliver hat richtig schlechte Laune. Als er auf der Straße auch noch von einer schönen Unbekannten angerempelt wird, kracht es mächtig. Dass er sich dabei Hals über Kopf verliebt hat, merkt Oliver erst, als es zu spät ist. Aber er kämpft. Und das nicht allein: Denn sein Freund Anton berät ihn in Liebesdingen. Der ist zwar erst sieben Jahre alt, doch er bringt Oliver auf die irrwitzigsten Ideen. Wenn er sich nur montags besser unter Kontrolle hätte …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
5,0
Atmosphäre 
 
6,0
Sprecher 
 
5,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
5,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Simon Gosejohann liest dieses Hörbuch. Dabei setzt er klare Akzente in der Übertreibung, wodurch der Vortrag überzogen wirkt, da der Text an sich schon skurril genug ist. Hier wäre weniger mehr gewesen.
Die gekürzte Hörbuchfassung liegt auf 5 CDs mit einer Spielzeit von 365 Minuten vor. Ein Booklet gibt es nicht, Angaben zum Sprecher sind unter dem Rückentext zu finden. Angaben zum Autor fehlen.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

War ich von „Kaltduscher“ recht angetan, muss ich bei dieser Veröffentlichung leider sagen, dass sie weit hinter den Erwartungen nach dem amüsanten Vorgänger zurück bleibt.
Die Story wirkt überzogen, orientiert sich vielfach auf flachem Witzniveau und bringt bei weitem nicht so ansprechende Situationskomik.
Der aus der WG ausgezogene Oliver, der auch in diesem Roman der Protagonist ist, verliebt sich in eine Frau, die im Internetcafe verkehrt. So kommt auch Oliver in diesen Laden und beginnt Kontakte zu knüpfen. Fast nebenbei verdient Oliver sein Geld als Sprecher für Radiowerbespots. Auch dort wird der Internetfaktor aufgegriffen. Von Facebook über den Hype um den iPod etc. Sachau greift hier zwar aktuelle Themen auf, bringt dabei jedoch so viel Übertreibung ins Spiel, dass der eigentlich gut gemeinte Witz in sich zusammenfällt.

Ein Hörbuch, bei dem leider der angekündigte und erwartete Humor, wie oben schon angemerkt, zum Teil durch den Vortrag eingeebnet wird, sofern er denn aus dem recht durchschnittlichen Witzpegel überhaupt herausragt.
Der bisher schwächste Sachau!

Note 4

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ