Die grosse Brocklaus

Die grosse Brocklaus Hot

Michael Brinkschulte   22. Dezember 2010  
Die grosse Brocklaus

Hörbuch

Untertitel
Das komplett erfundene Lexikon
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

„Die große Brocklaus“ schließt alle bisherigen Wissenslücken in einem Band. Mit garantiert unbekannten Stichwörtern, von ‚Albernistan‘, dem lange verschollenen ‚elften Gebot‘ über die Entdeckung des ‚Ostpols‘ bis ‚Raucher ohne Grenzen‘, ‚Tupperkolose‘ und den ‚zehn biblischen Blagen‘.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
5,0
Sprecher 
 
8,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
6,8

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Vier Sprecher, Mirja Boes, Maren Kroymann, Herbert Feuerstein und Stefan Jürgens, lesen dieses fiktive Lexikon. Dabei wechseln die Sprecher von Begriff zu Begriff. Stimmlich arbeiten alle Sprecher bewusst sachlich und gut betont.
Das Hörbuch bietet eine Auswahl von 146 Begriffen aus dem Buch. Die Spielzeit beträgt 155 Minuten. Den beiden CDs im Digipack liegt ein Booklet bei, das knappe Angaben zu den drei Autoren und etwas umfangreichere Angaben zu den vier Sprechern beinhaltet.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Begriffe, die es nicht gibt in einem Lexikon zu sammeln und mit zum Teil skurrilen Beschreibungen zu versehen, dabei pseudowissenschaftlich zu klingen, ist im ersten Moment eine ganz nette Idee. Ein solches Buch zu veröffentlichen, in dem zu blättern ein unterhaltsamer Zeitvertreib sein kann, ist auch nachvollziehbar.
Doch wer liest ein Lexikon Begriff für Begriff? Im Normalfall niemand! Auch bei diesem fiktiven Lexikon wirkt der Vortrag in dieser Form eher langweilig. Die von wirklich guten Sprechern dargebotenen Begriffserklärungen werden sachlich dargeboten, beinhalten viele humorvolle Grundideen. Doch als Hörbuch mit 146 aufeinander folgenden Begriffen wirkt das Konzept nicht.
Schräge Begriffe in kleiner Dosis sind witzig, in geballter Ladung geht der Humor verloren und die Wirkung verpufft.

Als Buch eine interessante Sache, als Hörbuch ein langatmiges Werk, das dem Hörer keine Zeit lässt sich mit den gerade beschriebenen Begriffen gedanklich auseinander zu setzten. Denn schon folgt der nächste Begriff.

Ein Hörbuch mit guten Sprechern, das seinem Inhalt als Hörbuch nicht gerecht wird. Schade!


Note 3

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ