Die Vergolderin Hot

Michael Brinkschulte   22. Juni 2011  
Die Vergolderin

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
  • CD
  • MP3-CD
Anzahl Medien
14

Rückentext

Eine Frau kämpft für ihre Freiheit

Braunschweig 1604: Auf der Flucht vor Plünderern wird Elisabeth von einem geheimnisvollen Blinden gerettet. Er weckt tiefe Gefühle in ihr, obwohl sie einem anderen Mann versprochen ist. In der aufblühenden Handelsstadt Braunschweig arbeitet sie heimlich als Vergolderin. Ihr Geschick bringt ihr viele Aufträge, aber auch den Zorn der Zunft ein, denn Frauen ist das Handwerk untersagt. Der höchste Gildemeister bekommt Wind davon und zeigt Elisabeth an. Ihr droht die Guillotine. Da begegnet sie ihrem Retter wieder. Kann er ihr auch diesmal helfen?

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
7,5

Wie ist das Hörbuch umgesetzt?

Dorothee Sturz liest dieses Hörbuch in ungekürzter Fassung. Die Sprecherin nutzt gutes Stimmspiel und setzt die Figuren des Romans trefflich um.
Auf 12 CDs sowie zwei MP3 CDs im DAISY-Format liegt die Lesung in einer Box vor. Die CDs sind in einfachen Kunststoffhüllen untergebracht. Begleitet werde sie durch ein Booklet, das knappe Angaben zu Autorin, Sprecherin und dem DAISY Format beinhaltet.


Resümee/Abschlussbewertung mit Schulnoten:

Mit diesem historischen Roman liefert Helga Glaesener eine Geschichte ab, die die Problematik der Frauen zur Handlungszeit ebenso beschreibt, wie die Zustände in Braunschweig, als Beispielstadt für mittelalterliche Gildetraditionen. Nachdem Elisabeth von Osnabrück nach Braunschweig geflohen ist, entwickelt sich eine zum Teil recht polarisierend dargestellte Handlung.
Der Roman entwickelt sich spannend, nimmt den Hörer mit auf eine Zeitreise, die von historischen Fakten ebenso geprägt ist, wie von der Liebesgeschichte, die einen weiteren Handlungsaspekt darstellt.

Note 3+

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ