Der Hof der Wunder Hot

Astrid Daniels   06. Dezember 2020  
Der Hof der Wunder

Hörbuch

Untertitel
Teil 1
aus der Reihe
Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
MP3-CD
Anzahl Medien
2

Rückentext

Zwei Diebinnen, die Ihr Herz erobern werden.

In einem alternativen Paris des Jahres 1829 ist die Revolution fehlgeschlagen. Skrupellose Aristokraten und kriminelle Gilden regieren die Stadt. Nina, Angehörige der Diebesgilde, versucht, das junge Mädchen Ettie zu retten. Denn ausgerechnet der Oberste der Gilde des Fleisches, spezialisiert auf Menschenhandel und Prostitution, hat es auf Ettie abgesehen. Nina und Ettie bleibt nichts anderes übrig, als sich den verfeindeten Gilden anzudienen und bis zur großen Zusammenkunft der Gilden, dem legendären Hof der Wunder, zu überleben. Doch dann droht in ganz Paris ein Krieg auszubrechen ...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Sprecher 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,0

„Der Hof der Wunder“ ist der Debütroman der Autorin Kester Grant. In diesem historischen Fantasy-Roman führt sie die Hörer in das Paris des Jahres 1829. Sie schafft einen alternativen Verlauf der Geschichte, in der die Französische Revolution gescheitert ist. 

Das Setting ist Kester Grant wirklich gelungen. Sie zeichnet ein authentisches Bild der Gesellschaft und der Gegebenheiten. Sie beschreibt dabei auch die Machenschaften der Gilden, den Machtkampf auf den Straßen und die dunklen Seiten der Gesellschaft. Die Atmosphäre ist insgesamt sehr düster und bedrückend. 
Der Hörer erlebt die Entwicklung der Hauptperson Nina mit und begleitet sie auf ihrem Weg. Die Nebencharaktere bleiben eher blass. Insgesamt ist „Der Hof der Wunder“ ein gelungenes Debüt, bei dem das Potential der Geschichte jedoch nicht vollends ausgeschöpft worden ist. Ich hätte mir mehr Fantasy Elemente gewünscht. Es fehlt an Tiefgang, was die Charaktere und die Handlung angeht. 

"Der Hof der Wunder" ist der erste von drei Teilen. Ich bin gespannt auf die weitere Entwicklung der Geschichte und der Autorin.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ