Der Feeling-Code: Wie wir jedes Problem fühlen, verstehen und loslassen können

Der Feeling-Code: Wie wir jedes Problem fühlen, verstehen und loslassen können Hot

Astrid Daniels   15. März 2020  
Der Feeling-Code: Wie wir jedes Problem fühlen, verstehen und loslassen können

Hörbuch

Autor(en) oder Hrsg.
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl Medien
3
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Verblüffend einfach und extrem effektiv Was wäre, wenn es eine Methode gäbe, mit der wir körperliche wie seelische Blockaden selbst lösen können? Wenn Probleme und Ereignisse aus der Vergangenheit nicht mehr unsere Gegenwart beeinflussen würden? Es gibt diese Methode: den Feeling-Code. Die Wienerin Birgit Jankovic-Steiner praktiziert ihn seit Jahren und hat mit seiner Hilfe schon vielen Klienten zu mehr Wohlbefinden und Selbstbestimmung im Leben verhelfen können. In diesem Hörbuch erklärt sie Schritt für Schritt, wie wir Blockaden wahrnehmen und auflösen können, um glücklich und erfüllt zu leben.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
7,0
Sprecher 
 
7,0
Aufmachung 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
7,0

„Der Feeling Code“ ist sowohl eine Technik, mit deren Hilfe ein jeder seine eigenen Probleme lösen kann, als auch eine Lebensphilosophie. Autorin Birgit Jankovic-Steiner beschreibt diese Technik anhand ihrer eigenen Lebensgeschichte. 

Birgit Jankovic-Steiner beschreibt kurz gesagt, dass ein jeder auf seine Intuition hören sollte. Der Kern der recht ausschweifenden Erklärungen ist das Unterbewusstsein. Viele kennen es aus eigener Erfahrung, dass sich die Lösung eines Problems während einer ganz anderen Tätigkeit auftut. 

Das Hörbuch wirkt esoterisch angehaucht und ist sicherlich nichts für Jedermann. Dennoch ist es nicht verkehrt auf die eigene Stimme zu hören und sich selber kennen zu lernen. Es geht darum die Signale des Körpers und der Seele wahrzunehmen und darauf zu reagieren. Letztendlich muss jeder selber entscheiden, ob er diesem esoterisch angehauchten Ratgeber eine Chance geben möchte und ob er an den Geschichten aus dem Nähkästchen der Autorin interessiert ist. 

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ