Meine Verehrung! Hot

Ecke Buck   21. März 2012  
Meine Verehrung!

Comedy u. Kabarett

Interpret/Künstler
Label/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl der Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
6,0

Rückentext: Wir wollen doch alle nur das Eine: anerkannt, bewundert, verehrt werden. Und es ist scheinbar ein Prinzip des Lebens, dass das, was man verehrt, man dann gleich sehr begehrt, und dann hat man das sogar irgendwann, und das hat man dann davon. Denn dann ist man sich plötzlich gar nicht mehr so sicher, ob man das so haben wollte oder ob man sich ver-ehrt hat. Das gilt für Reisen, Einladungen, Frauen, Vorbilder, Kindheit, Niederbayern, Land und Leute, Österreich, Politiker und sogar den lieben Gott. Ja und sich selbst, genau genommen. Charmant und kurzweilig lässt sich der Hannes durch diverse Verehrungen und die Liebe treiben und landet dann irgendwie doch beim Fußball.

Hörspiegel Meinung: Live präsentiert Hannes Ringlstetter sein Programm, wobei er das Publikum durch direkte Ansprache mit einbezieht. Vom Grundthema Verehrung, das den roten Faden bildet, startet die Reise durch eine Themenvielfalt, die sich in rein verbalen Vorträgen, sowie einigen Liedlein manifestiert. Weitgehend verständlich auch für hochdeutsche Ohren, bindet der Ringlstetter Hannes auch seine niederbayrische Mundart ein.
Zeitweise erscheinen die Gags etwas gewollt, lassen an anderer Stelle jedoch herzhaftes Lachen zu. Vom ‚Trauma Österreich‘ bis zur ‚Fronleichnamsprozession‘, von ‚England‘ bis zum Lied für die Kanzlerin ‚Angela, komm gut nach Hause!‘ reicht das Spektrum.
Verwirrend wirkt der Zugabe-Track ‚Leverkusen‘, der sich überhaupt nicht ins Gesamtgefüge einordnen lässt.
Insgesamt ganz nette Unterhaltung, die jedoch aufgrund von viel Lokalkolorit eher eine regionale Ausrichtung erfährt.

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ