Ich mein´s doch nur gut! Hot

Michael Brinkschulte   10. Januar 2012  
Ich mein´s doch nur gut!

Comedy u. Kabarett

Interpret/Künstler
Label/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl der Medien
1

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
9,0

Rückentext:

Egersdörfer hat am Samstag gefeiert. Weil es so schön war, hat er am Sonntag auch noch gefeiert. Am Montag ist er mit Kopfschmerzen aufgewacht und würde gerne in aller Ruhe sterben. Egersdörfer darf aber nicht sterben. Stattdessen muss er sein neues Programm zum Besten geben. Es trägt den Titel „Ich mein´s doch nur gut!“. Egersdörfer erzählt Geschichten, die er eigentlich traurig findet. Trotzdem lacht das Publikum. Für Egersdörfer bleibt das ein Geheimnis, er ist aber der Ansicht, dass dies das gute Recht des Publikums ist, und legt sich nach getaner Arbeit aufs Sofa. Über dem Sofa hängen mehrere Kabarettpreise.


Resümee/Abschlussbewertung:

Kein anderer ist so griesgrämig wie Matthias Egersdörfer, der seine Rolle als ewiger Griesgram nahezu perfektioniert hat und mit seinem Akzent auf die Spitze treibt.
Im vorliegenden Programm, welches bereits im Oktober 2010 im Burgtheater Nürnberg live aufgenommen wurde, nimmt Egersdörfer das Publikum mit auf eine Reise in sein Privatleben von der „Volksschule“ über die Probleme mit der ‚Strumpfhose‘ bis hin zum Turnus des Besuchs in der ‚Kirche‘, und weit darüber hinaus.
Das Publikum reagiert auf die Beschreibungen Egersdörfers und so bleibt es nicht aus, dass dieser das ein oder andere Mal seine Fassade aufgeben muss und selbst Schmunzeln muss.

Ein Programm, das zum Teil bis an die Grenzen des guten Geschmacks geht, nicht zuletzt wenn die Idee aufkommt Popel zu verschenken, da diese so ‚schön’ anzusehen sind. Grandiose Unterhaltung!

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ