Live At The Grugahalle - 20 Jahre Katzeklo (Evolution!)

Live At The Grugahalle - 20 Jahre Katzeklo (Evolution!) Hot

Nico Steckelberg   24. Juni 2014  
Live At The Grugahalle - 20 Jahre Katzeklo (Evolution!)

Comedy u. Kabarett

Interpret/Künstler
Erscheinungsjahr
Format
CD
Anzahl der Medien
2

Hörspiegel-Meinung

Gesamtwertung 
 
6,0

Sind wir schon so alt? Ist das wirklich schon 20 Jahre her, dass „Katzeklo“ zum ersten Mal im Radio lief? Inzwischen ist Kater Fritz, einer der Inspiratoren des Songs, längst vom Balkon gefallen, und Helge Schneider hat längst seinen Platz im Olymp der deutschen Blödel-Komödianten. Direkt neben Otto Waalkes, Dieter Hallervorden und Louis de Funès. Der war zwar Franzose, macht aber jetzt nichts.

Dass Helge Schneider aber nicht nur albern und komisch ist, sondern auch ein genialer Musiker, zeigt er bei seinen Liveauftritten. Und genau davon wird zum 20-jährigen Jubiläum ein Mitschnitt auf 2 CDs veröffentlicht: „Live At The Grugahalle – 20 Jahre Katzeklo (Evolution)“.

Man darf nicht erwarten, dass Helge Schneider seine Songs albumgetreu vorträgt. Im Gegenteil. Alles ist anders, alles ist eigentlich ziemlich durcheinander. Genau dieses Chaos macht aber auch die Schneider-Live-Gigs aus. Er beginnt gerne unvermittelt zu singen und beschwert sich bei der Band über den späten Einsatz. Lustig.

Wer Schneider kennt und mag, wird wissen, was er mit dieser CD anfängt. Wer Schneider abgrundtief hasst, wird keinen Gefallen an dieser Live-Aufnahme finden. Eine neutrale Beurteilung ist fast unmöglich. Ich jedenfalls mag die Art, wie locker Schneider die Live-Musik präsentiert, wie wichtig der Live-Gedanke bei der Sache ist. Die Ansagen gefallen mir auch nicht immer, es sind gewiss keine Dauer-Durchlacher-Nummern. Aber immer mit dem Hang zum Besonderen. Denn wer veröffentlich im Sommer ein Weihnachtslied? Denn „Live At The Grugahalle“ endet mit einer Studioversion von „Feliz Navidad“. Ja, warum denn nicht?

© 2002 - 2021 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ