FRANK HERBERT: Das Dune-Special

FRANK HERBERT: Das Dune-Special Hot

Nico Steckelberg   06. März 2010  
FRANK HERBERT: Das Dune-Special

Hörspiegel-Special

Sie zählt zu den besten Science-Fiction-Sagas der Welt: Die Romanserie um den Wüstenplaneten Dune von Frank Herbert. Der erste Teil der Saga wurde bereits einige Male verfilmt. Aber selbst Regie-Wunderkind David Lynch hat es nicht geschafft, Herberts Welt ausreichend in Bilder und Dialoge zu pressen. Besonderes Merkmal von Herberts Dune-Romanserie sind die historisch anmutenden politischen Verwicklungen und der globalpolitische Anstrich, der mit der eigentlichen Handlung – dem Kampf um die Bewusstsein erweiternde Droge Spice – gleich gestellt ist.

Frank Herbert wurde 1920 in Tacoma, Washington geboren. Nach einem Journalismus-Studium arbeitete er unter anderem als Kameramann, Radiomoderator, Dozent und Austerntaucher, bevor 1955 sein Romanerstling "The Dragon in the Sea" (dt. "Atom-U-Boot S 1881") zur Fortsetzung in einem SF-Magazin veröffentlicht wurde. Der Durchbruch als Schriftsteller gelang ihm jedoch erst Mitte der sechziger Jahre mit "Dune" (dt. "Der Wüstenplanet"), dem Auftakt zum erfolgreichsten SF-Zyklus der Literaturgeschichte. Frank Herbert starb im Jahre 1986. (Quelle: LuebbeAudio.de)

Dieses Hörspiegel-Special stellt die Hörbuchfassungen von Frank Herberts Dune-Romanen vor. Zum Antesten bietet Lübbe Audio ein Widget zu Dune an, das man unter dem u. a. Internetlink aufrufen kann.

Dune I (Teil 1 & 2): Der Wüstenplanet (Gelesen von Simon Jäger, Jürgen Prochnow und Marianne Rosenberg)
Arrakis. Dune. Der Wüstenplanet. Nur hier gibt es das Spice, das die interstellare Raumfahrt ermöglicht. Herzog Leto Atreides bekommt Arrakis zum Lehen, doch seine Erzfeinde locken ihn und seine Armee in einen tödlichen Hinterhalt. Letos Sohn Paul flieht zu den Fremen, den Ureinwohnern des Wüstenplaneten. Mit Hilfe der Wüstenbeduinen will er seine Familie rächen. Neben einer spannenden und ergreifenden Abenteuergeschichte ist DER WÜSTENPLANET aber viel mehr, denn er hält der Welt einen Spiegel vor: Fragen der Abhängigkeit von Rohstoffen, dem Frauenbild in der Gesellschaft, die anhaltende Bedrohung durch Massenvernichtungswaffen und weit reichende, philosophische Überlegungen finden sich in DER WÜSTENPLANET direkt oder in Metaphern wieder. Der Kampf zwischen Ökonomie und Religion hat schlussendlich erschreckend viele Parallelen zur aktuellen Situation im Nahen Osten.

Dune II: Der Herr des Wüstenplaneten (Gelesen von Simon Jäger und Marianne Rosenberg)
Paul Atreides ist der lang erwartete Prophet und führt die Fremen in den Heiligen Krieg. In einem Siegeszug ohnegleichen pflanzt er sein Banner auf alle von Menschen besiedelten Planeten und errichtet das neue lmperium. Doch seine Machtfülle ruft Neider und Gegner auf den Plan, die unermüdlich auf Mittel sinnen, diese Herrschaft zu brechen. Unter die Pilgerscharen, die über viele Lichtjahre hinweg in die heilige Stadt Arrakis kommen, mischen sich Meuchelmörder, manipulierte Zeitbomben in Menschengestalt.

Dune III: Die Kinder des Wüstenplaneten (Gelesen von Simon Jäger und Marianne Rosenberg)
Neun Jahre nach dem Weggang des Muad'dibs ... Leto und Ghanima, Pauls Kinder, sind mit dessen Fähigkeiten ausgestattet und treten sein visionäres Erbe an. Die imperiale Regentin Alia, mitllerweile mit Duncan Idaho verheiratet, herrscht im Namen der Kinder ihres Bruders über das Universum. Doch die eiserne Härte, mit der sie dies tut, sorgt für immer mehr Unruhen, die vom Haus Corrino unter Wensicia und deren Spion, dem Priester Javid, noch geschürt werden. Das Schicksal nimmt seinen Lauf, in dem Leto eine Symbiose mit dem Sandwurm eingeht und dabei sein Menschsein aufgibt.

Weblink

http://www.spv.de/widgets/dune/wueste001.swf

http://www.LuebbeAudio.de

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ