Sei ein Dschungeltier! 30 Bewegungsspiele zum Schleichen, Klettern, Kugeln, Schlängeln.

Sei ein Dschungeltier! 30 Bewegungsspiele zum Schleichen, Klettern, Kugeln, Schlängeln. Hot

Astrid Daniels   11. November 2022  
Sei ein Dschungeltier! 30 Bewegungsspiele zum Schleichen, Klettern,  Kugeln, Schlängeln.

Game-Tipp

Hersteller
Erscheinungsjahr
Plattform
USK-Freigabe

Rückentext

Sei ein Dschungeltier und tobe wie ein Affe, schlängel wie die Schlange und schleiche wie ein Tiger! Zum tierischen Wildsein, Spaßhaben und Spielen laden 30 liebevoll illustrierte Bewegungskarten ein. Zu jedem Tier gibt es eine kleine Geschichte, die in das Rollenspiel einführt. Realistische Geräusche, die über einen QR-Code abrufbar sind, bringen noch mehr Dschungelfeeling. Nach jedem Toben gibt es Zeit für Entspannung, damit die Kinder den Kontrast von Ausdruck und Spaß sowie dem darauffolgenden Innehalten spüren. Super für zu Hause und für Kindergruppen im Kindergarten.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Grafik 
 
8,0
Soundtrack/Sprecher 
 
--
Atmosphäre 
 
8,0
Spielspaß 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,3

„Sei ein Dschungeltier!“ kombiniert Bewegungsspiele mit kleinen Dschungel-Geschichten. Die Geschichten enthalten verschiedenste Bewegungsanregungen und enden immer mit einem Entspannungsimpuls. Jede „Verwandlung“ dauert etwa 10 Minuten. Zusätzlich können über einen QR-Code Dschungelgeräusche abgespielt werden.

Die Karten dienen dazu Anregungen für eine kurze, kreative Bewegungspause im hektischen Familienalltag zu liefern. Das Zusammenspiel der verschiedenen Sinneswahrnehmungen, die bei den Bewegungen gefordert sind, fördert die Bildung wichtiger Verknüpfungen im kindlichen Gehirn.

Die Karten sind von Natasa Kaiser liebevoll und kindgerecht illustriert. Die Vorderseite der Karten zeigt stets das Tier, das es zu imitieren gilt. Die Rückseite enthält eine kurze Einleitung und dann eine Anleitung für die Verwandlung in eben jenes Tier. 

Insgesamt bietet das Spiel eine wirklich willkommene Abwechslung im Familienalltag für Kinder ab drei Jahren. 

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ