Die Drei ??? – Das verfluchte Schloss für Nintendo Wii

Die Drei ??? – Das verfluchte Schloss für Nintendo Wii Hot

Annika Lange   07. Januar 2010  
Die Drei ??? – Das verfluchte Schloss für Nintendo Wii

Game-Tipp

Hersteller
Erscheinungsjahr
Plattform
Format
Systemvoraussetzungen
Betriebssystem: Nintendo Wii
Spielsteuerung: Wii Remote
USK-Freigabe
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein neuer Fall führt Justus, Peter und Bob in ein verlassenes Schloss, in dem ein Geist sein Unwesen zu treiben scheint. Doch schon bald entdecken die drei Detektive, dass sich weit mehr hinter dieser Gruselgeschichte verbirgt als zunächst angenommen. Wer ist Stephen Terrill und was verbirgt sich tief hinter den verfluchten Gemäuern?

Auf der Suche nach Terrills Geheimnis erwarten dich in dem verfluchten Schloss mit seinen 100 teilweise versteckten Räumen zahlreiche Abenteuer, knifflige Rätsel und spannende Aufgaben.

- Das Schloss-Adventure zum Kinofilm
- Im Multiplayer-Modus können bis zu vier Spieler mit- und gegeneinander antreten
- Die Wii-Fernbedienung kann als Werkzeug, Wurfgerät, Taschenlampe oder Schläger eingesetzt werden
- Die vier Hauptpersonen des Film – Justus, Peter, Bob und Caroline – als frei wählbare Charaktere
- Mit vielen Zwischensequenzen und der Original-Musik aus dem Kinofilm

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Grafik 
 
8,0
Soundtrack/Sprecher 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Spielspaß 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Zur Story:

In diesem spannenden Wii-Adventure geht es um die Geschichte zum gleichnamigen Kinofilm „Die Drei Fragezeichen und das verfluchte Schloss“. Justus erhielt eine seltsame Botschaft, die ihn auf die Spur nach Stephen Terrills Geheimnis setzte. Nun befindet sich die drei Detektive Justus, Peter und Bob samt einem Mädchen namens Caroline im verfluchten Schloss und versuchen, das Rätsel um Stephen Terrill zu lösen. Im Schloss scheint es zu spuken und die vielen verschlossenen Türen machen neugierig auf das Grauen dahinter. So versucht der Spieler mit Hilfe der Detektive die Rätsel zu lösen und die Aufgaben zu bewältigen, um der Lösung um das große Geheimnis des verfluchten Schlosses immer näher zu kommen. Dabei gilt es zahlreiche, auch versteckte Räume zu erkunden, die die darin wartenden Rätsel oder Aufgaben zu lösen, bzw. zu erfüllen. Hierfür sind schnelle Reaktionen, Wissen und Logik erforderlich, um z.B. Mäuse in einer Fall zu jagen, eine Maschine wieder zu reparieren, bestimmte Chemikalien zu mischen, usw.

Empfohlene Systemanforderung:
Betriebssystem: Nintendo Wii
Spielsteuerung: Wii Remote

Hinweise:
Bei Einlegen der DVD in das Wii-Laufwerk erscheint automatisch das Hauptmenü. Hier kann der Spieler zunächst zwischen „Neues Spiel“, „Arcade Mode“ (erneutes Spielen, der bereits freigespielten Minigames), „Highscore“ und „Hilfe“ wählen.

Die Spielsteuerung erfolgt mit dem Remote. Es können bis zu vier Spieler gleichzeitig spielen, wobei der Spieler mit der ersten Fernbedienung die Steuerung in den Gängen des Hauses übernimmt. Nach dem Auswählen eines Speicher-„Slots“, kann man sich für die Spielfiguren entscheiden. Hierbei stehen Justus, Peter, Bob und Coraline zu Verfügung. Danach geht es los und man befindet sich im ersten Gang des verfluchten Schlosses mit zahlreichen Türen zu beiden Seiten. Mit dem Fadenkreuz oder der Remote bewegt sich der Spieler fort. Um einen Raum zu betreten, drückt man den „A“-Knopf. Es gibt jedoch auch Türen, die nicht angewählt werden können. In einem Raum angekommen, erhält der Spieler eine kurze Anleitung und kann dann loslegen, ggf. auch zu mehreren gleichzeitig. Der Aufzug kann erst nach dem Freispielen einiger Räume genutzt werden. Man kann jederzeit speichern oder pausieren, um später weiter zu rätseln. Während des Spielens erscheinen an passenden Stellen die Originalszenen aus dem Kinofilm. Für die gruselige Atmosphäre sorgt die Originalmusik des Films.
In manchen Räumen wären etwas mehr Erklärung zur Lösung der Aufgaben hilfreich, wobei echte Detektive sicher ohne Hilfen viel mehr Spaß haben.

Weitere Hinweise zum Spiel finden sich im Booklet in der stabilen DVD-Verpackung.

Fazit:

Viele Türen mit Rätseln und Aufgaben für bis zu 4 Spieler im Multiplayermodus oder alleine im Einzelmodus verbergen viel Rätselspaß.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ