STOCKMANN Hot

Tanja Trawny   29. Dezember 2017  
STOCKMANN

Film-Tipp

Darsteller
Studio/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
Anzahl Medien
1
FSK-Freigabe
ohne Einschränkung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Die Welt ist voller Gefahren, vor allem, wenn man ein Stockmann ist und immer wieder mit einem ganz gewöhnlichen Stock verwechselt wird. So wird Stockmann eines Tages von einem Hund mitgenommen und entfernt sich durch eine Reihe weiterer unglücklicher Umstände immer weiter von seinem Zuhause und seiner Familie. Auf der abenteuerlichen Heimreise begegnet er Kindern, einem hilfsbereiten Frosch und drei Schwanenküken, einem Krebs – und schließlich einem ganz besonderen Freund, der ihm unverhofft weiterhelfen und ihn zurück zu seiner Familie bringen kann.

Mit Stimmen von Christoph Maria Herbst, Barbara Auer, Armin Rohde u.a.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Darsteller 
 
9,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung/Extras 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,2

Laut dem beigefügten Booklet dachte sich die Autorin Julia Donaldson, welche sich hauptsächlich mit dem Schreiben von Kinderbüchern und Schultheaterstücken widmet, schon als Kind gerne Geschichten und Theaterstücke aus. Und diese Leidenschaft spürt man bei dem Film STOCKMANN.

Der Stockmann ist ein lebendiger Stock mit menschlichen Zügen. Er ist hilfsbereit, freundlich und in seiner Art und Weise sehr angenehm, so dass man ihn direkt schon zu beginn des Films als sympathisch empfindet.

Die Gefahren, welche die Welt für STOCKMANN parat hält, zeigt auch oft unser menschliches Handeln mit Gegenständen, welchen wir als Mensch keine Seele zugestehen, ohne groß über andererweitige Konsequenzen nach zu denken, was mich persönlich nachdenken ließ als Erwachsene. 

Jedoch gibt es noch weit mehr Gefahren als den Menschen für STOCKMANN. Und die Geschichte ist derart gestaltet, dass man richtig mit dem STOCKMANN mitfühlt und hofft, dass er wieder einen Weg zu sich nach Hause findet. Auch die Familie des STOCKMANN tat mir richtig leid – wer möchte schon ohne Mann und ohne Papa sein?

STOCKMANN muss viel auf sich nehmen, um nach Hause zu kommen und gewinnt durch seine hiflsbereite Art einen neuen Freund, den Weihnachtsmann, welcher ihn mit auf seine Reise nimmt und zu seiner Familie nach Hause an Heiligabend bring.

Rührend inszeniert. Sehr einfach gehalten in den Dialogen und Szenen. Ebenso gefällt mir die Kombination mit der Erzählerin, welche den Zuschauer durch den Film führt. Auch die Länge des Films ist für die ganz Kleinen (ab 4 Jahre) gut gewählt.

Im Booklet selbst befindet sich noch ein Suchspiel und Labyrinth-Spiel für die Kleinen, sowie Informationen über die Autorin Julia Donaldson und dem Illustrator des Films Axel Scheffler

Insgesamt ein schöner Kinderfilm, welchen sich die Kleinen gemeinsam mit Mama und/oder Papa anschauen können, ohne zu schnelle Szenenwechsel und wunderschönen Illustrationen.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ