Kampf ums Überleben Hot

Michael Brinkschulte   22. März 2015  
Kampf ums Überleben

Rückentext

Maine, 1768: Der 13-jährige Matt (Brendan Fletcher) und seine vater (Keith Carradine) stecken sich ein Landstück ab und bauen eine Holzhütte. Während der Vater anschließend nach Massachusetts zurückkehrt, um den Reste der Familie zu holen, bewacht Matt alleine das Land. Ausgestattet nur mit einem Gewehr und der alten Uhr des Vaters, soll der Junge die sieben Wochen bis zur Rückkehr des Familienoberhauptes ausharren. Matt wird in dieser Zeit mit der Härte des Lebens an der Grenze konfrontiert, während Typhus und andere Tragödien die Familie in der alten Heimat festhalten. In dieser Zeit muss Matt allein in der feindlich gesinnten Umwelt mit einem bedrohlichen Fremden und Indianern überleben …

Mit Kampf ums Überleben präsentiert Pidax das aufwändig produzierte Abenteuer nach dem Roman Im Zeichen des Bibers der US-Amerikanerin Elizabeth George Speare. Sie zählt zu den erfolgreichsten Jugendbuchautoren Amerikas. Das „Abenteuer an der Grenze“ mit OSCAR-Preisträger Keith Carradine und dem jungen Kanadier Brendan Fletcher in den Hauptrollen, ist ein Film für die ganze Familie. Der Film wurde in kanadischen Wäldern gedreht und lässt in eindrucksvollen, authentischen Bildern die Geschichte aus den Tagen der ersten Siedler Amerikas aufleben. Die vermittelten Botschaften von Toleranz und dem harmonischen Zusammenleben der Rassen sind immer noch aktuell. Das Abenteuer aus der Pionierzeit bietet eine breite Gefühlspalette: Verlust und Liebe, Verzweiflung und Hoffnung, Ehre und Vertrauen. Es ist auch ein Film über das Erwachsenwerden, das Matt durch den Überlebenskampf in der Wildnis lernen muss. Dennoch bleibt Platz für Freundschaft.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Darsteller 
 
10,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung/Extras 
 
7,0
Gesamtwertung 
 
8,4

Schon zu Beginn des Films muss die Familie um den 13-jährigen Matt eine Entscheidung treffen. Der ursprüngliche Plan, dass Matts Onkel dafür sorgt, dass der Rest der Familie zu Vater und Sohn gebracht wird, die eine Blockhütte als neuen Familiensitz bauen, zerschlägt sich. So bleibt nur die Möglichkeit, dass Matt nach getaner Arbeit allein in der Hütte bleibt und sein Vater den Weg zurück in die Stadt bewerkstelligt. Und dies ist erst der Anfang vieler Entscheidungen und Probleme, die sich im Laufe des rund 90-minütigen Films ergeben. Doch es gibt auch viele positive Elemente und die schon im Rückentext angesprochenen Botschaften zu Toleranz, Freundschaft und mehr werden eingebettet in eine bildgewaltige Szenerie.

Natur, Landschaft und die Kostüme der Schauspieler machen diesen Film zu einem optischen Vergnügen, das die Story zusätzlich unterstützt. Ein Film, der die ganze Familie zu unterhalten weiß und in deutscher und englischer Sprache auf der DVD vorliegt.

Ergänzend zum Film finden sich noch einige Trailer anderer Produktionen.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ