Inspector Barnaby Volume 21

Inspector Barnaby Volume 21 Hot

Christine Rubel   29. Oktober 2014  
Inspector Barnaby Volume 21

Rückentext

DVD I Unter Oldtimern
Harriet Wingate, die Direktorin eines Nobel-Mädcheniternates, veranstaltet auf dem weitläufigen Schulgelände eine Oldtimer-Parade. Doch die Veranstaltung steht unter einem schlechten Stern. Erst stolpert eine Schülerin in einer Scheune über die Überreste eines seit 40 Jahren vermissten Profi-Rennfahrers, dann wird er Junior-Juror der Parade, Disc-Jockey und Mädchenschwarm Doggy Day, von der Anlasserkurbel eines teuren, alten Autos an eine Mauer gespießt.

DVD II Mr. Bingham ist nicht zu sprechen
Gerry Dawkings, Mitarbeiter der Sozialdienste von Causton wird ermordet aufgefunden. Am Vortag wollte er bei der Familie Bingham nach dem Rechten sehen, doch diese verwehrten ihm den Zugang zu ihrem Haus. Das alte Ehepaar Bingham hat sich völlig von der Welt abgeschottet, da sie nie über den Verlust ihrer beiden Kinder hinweg gekommen sind, die in den sechziger Jahren nach einem schweren Familienstreit bei einem Autounfall ertranken. Barnaby ahnt, dass die Vergangenheit der Familie Bingham der Schlüssel zur Aufklärung des Mordes an Gerry Dawkins ist.

DVD III Gesegnet sei die Braut
Die junge Dianne Price wird in ihrer Badewanne ertränkt, geschmückt wie eine Braut. Der billige Brautstrauß in den Händen der Toten führt zu dem schüchternen Tankstellenbesitzer Malcolm Merryman, der völlig unter der Fuchtel seiner Eltern steht. Noch bevor Diannes verängstigte Mitbewohnerin Jo zu ihrer Freundin Fran ziehen kann, wird auch Fran ermordet. Dann findet der verdächtige Tankstellenbesitzer, nach einem Abend im Pub, das elterliche Auto wie zu einer Hochzeit geschmückt vor. Im Innenraum befinden sich seine Eltern, erwürgt und grotesk geschmückt.

DVD IV Ein Funke genügt
Dr. Bullard bittet Barnaby um Hilfe bei der Suche nach Laura Oliver, der Tochter seiner Freunde. Die junge Frau war Mitglied der Oblong-Sekte und ist spurlos verschwunden. Die Mitglieder der Sekte leben ihren New-Age-Kult hinter den hohen Gittern von Malham Hall aus. Barnaby schleust Seargent Jones in einen der Anfänger-Kurse ein. Gleich zwei Frauen finden Gefallen an ihm, die draufgängerische Blaze und Ruth, die ihr Erbe an die Oblong Foundation geschenkt hat. Und mitten im Getümmell geschieht ein weiterer Mord.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Darsteller 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung/Extras 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Nun ist es soweit – eine Ära hat geendet und eine neue beginnt. Die Rede ist von der Hauptfigur des Inspektor Barnaby, denn John Nettles wurde durch Neil Dudgeon abgelöst. Nun gibt es durchaus Kritiker, doch ich muss sagen, er macht seine Rolle gut. Natürlich gibt es Unterschiede, aber das ist auch ganz klar. Während Tom Barnaby sehr vertraut mit den Einwohnern war, übernimmt nun Seargent Jones die Rolle, den Neuen in die Gepflogenheiten der Dorfbewohner einzuweihen. Er ist am Anfang ziemlich sauer, da er die Nachfoge gerne selbst angetreten hätte und gewöhnt sich erst nach und nach an die neue Situation. Allerdings hat er auch mehr Freiheiten als sonst und lernt es zu schätzen. Erst wenn er sich zu vergaloppieren droht, greift John Barnaby ein mit seinen klugen Bemerkungen. Der Übergang ist gut gemacht und vieles bleibt beim Alten. Die netten kleinen Dörfer, die skurrilen Personen und die Geschichten. Allerdings geht es in Folge drei auch ungewohnt blutig zu, was mir persönlich nicht ganz so gut gefallen hat, aber gut. Als Bonus zu den vier neuen Folgen gibt es ein Interview mit Neil Dugeon und Jason Hughes, auch werden die Mitarbeiter im Hintergrund der Serie vorgestellt. Fazit: John Barnaby ist zwar nicht ganz so herzlich wie sein Vorgänger, aber die Figur als solches entwickelt sich. Er wird sich sicherlich auch in Herzen der Zuschauer spielen, denn eines ist klar: Irgendwer muss ja das mörderische Völkchen in Midsommer im Zaum halten.....

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ