Drei Damen vom Grill Hot

Nico Steckelberg   03. Oktober 2014  
Drei Damen vom Grill

Rückentext

-

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
7,0
Atmosphäre 
 
8,0
Darsteller 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung/Extras 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
7,8

Die DREI DAMEN VOM GRILL – daran kann ich mich noch aus meiner Kindheit erinner. Den einprägsame Cartoon-Vorspann mit der ulkigen Synthesizer-Musik bekommt man auch so schnell nicht wieder aus dem Kopf. Ursprünglich eine Eigenproduktion avancierte die ARD-Serie zu einer der erfolgreichsten und langlebigsten Fernsehsendungen der öffentlich-rechtlichen Programme.

Das lag natürlich vor allem an den Darstellern. Allen voran Brigitte Mira, Brigitte Grothum, Gabriele Schramm und Günter Pfitzmann, aber auch Ilja Richter und Harald Juhnke sowie zahlreiche weitere deutsche Schauspieler hatten langjährige oder auch mal kürzere Auftritte. Satte 140 Folgen entstanden in der Zeit zwischen 1976 bis 1991. Dass die Serie sich so lange halten konnte, lag vermutlich auch an der Einfachheit der Geschichten. Das versteht jeder, da kommt jeder sofort mit und kann sich mit den Situationen und Personen identifizieren. Gerade die ersten Folgen verströmen ein unwiderstehliches „Berlin der 70er-Jahre“-Flair.

Für alle Fans erscheint die Komplettsammlung nun auf DVD, darunter auch in der DVD-Fan-Box bestehend aus zwanzig DVDs mit einer Spielzeit von insgesamt 3.500 Minuten plus 130 Minuten Bonusmaterial. Aufgemacht wie der Imbisswagen von „Färbers Grilltreff“. Die digitale Restauration funktioniert leider nur bedingt, da die ursprünglichen Bänder (insbesondere der frühen Folgen) schon arg mitgenommen waren. Immer wieder gibt es kleine schwarze Film-Flecken. Aber das macht auch ein bisschen den Charme dieser „alten Schätzchen“ aus.

Für Fans super! Für Nostalgiefreunde einen Blick wert.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ