Die Maske runter! (Deadline - U.S.A.)

Die Maske runter! (Deadline - U.S.A.) Hot

Michael Brinkschulte   10. September 2015  
Die Maske runter! (Deadline - U.S.A.)

Rückentext

Nachdem der mutmaßliche Gangsterboss Tomas Rienzi (Martin Gabel) einmal mehr kalt lächelnd eine Senatsanhörung überstanden hat, will ihm ein Reporter (Warren Stevens) der Zeitung The Day das Handwerk legen. Chefredakteur Ed Hutcheson (Humphrey Bogart) gibt dafür grünes Licht, muss sich aber selbst vorrangig um andere Dinge kümmern. Besonders drückt ihn der in drei Tagen drohende Verkauf des Blattes an die Konkurrenz, die den Laden dichtmachen wird. Und zweitens will er seine Ex-Frau Nora (Kim Hunter) zurückgewinnen, die aber inzwischen mit einem Anderen verlobt ist. Dann wird sein Reporter von Rienzis Schergen zusammengeschlagen, und es taucht die Leiche einer Frau aus dem Umfeld des Gangsters auf. Nun wirft Hutcheson den gesamten Rechercheapparat der Zeitung an, um die Machenschaften Rienzis entgegen aller Drohungen des Mobs öffentlich zu machen. Vielleicht zum letzten Mal ...

‚Die Maske runter!‘ zählt zu den hierzulande am seltensten gezeigten Filmen Humphrey Bogarts. Pidax präsentiert das Werk nun zum ersten Mal auf Blu-ray. Die starken semi-dokumentarischen Elemente des Zeitungs-Plots ergänzen sich mit den deutlichen Film-noir-Referenzen der Thriller-Handlung zu einem so spannenden wie realistischen Gesamtwerk. Der renommierte Filmkritiker Leonard Maltin schrieb: „Bogey ist spitze als Chefredakteur mit Mission; ein atmosphärisches und kenntnisreiches Drehbuch von Richard Brooks.“ Brooks, der zu seinen Filmen (‚Die Katze auf dem heißen Blechdach‘, ‚Die Brüder Karamasov‘) stets auch das Drehbuch verfasste, zählt damit zu den ersten Autorenfilmern Hollywoods. Der Film zeigt einen einmal mehr brillanten Humphrey Bogart, der besonders in den Szenen mit Ethel Barrymore (‚Der Fall Paradin‘) „kraftvoll und einfühlsam“ spielt. Bogart stand seinem Freund Richard Brooks auch gegen Zensurbestrebungen der Produktionsgesellschaft bei und verhinderte das Schneiden einer Szene. In einer ganz kleinen Nebenrolle ohne Text ist übrigens James Dean (‚Denn sie wissen nicht, was sie tun‘) zu sehen.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Darsteller 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung/Extras 
 
6,0
Gesamtwertung 
 
8,0

Dieser Filmklassiker mit Hollywoodstar Humphrey Bogart, der im Original ‚Deadline – U.S.A.‘ heißt, kommt in der vorliegenden Blue Ray-Fassung hervorragend zur Geltung. Die Bildqualität ist klar und bringt den schwarz-weiß Film im Format 4:3 ins heimische Wohnzimmer. Der 1952 entstandene Thriller, der inhaltlich die Abläufe in einem Zeitungsverlag dokumentiert, während der Verlag kurz vor der Übernahme steht, unterhält von der ersten bis zur letzten Minute. Dies liegt nicht allein an den guten Schauspielern, sondern auch an der ausgefeilten schlüssigen Handlung, die einen stetig steigenden Spannungsbogen vorhält.

Die rund 90 Minuten Spielzeit fliegen nur so dahin, wenn Bogart zum einen als Reporter agiert, der mit seinem Beruf verheiratet ist, zum anderen aber auch die sanfte Seite herauskehrt, die darauf abzielt seine Ex-Frau zu betören. Als Bonus gibt es leider nur einige Trailer, auch der zum Film selbst ist dabei. Durch die Bereitstellung des Tons in deutscher und englischer Sprache, kann der Fan das Werk auch im Original verfolgen.

Ein lohnenswerter Hollywood Klassiker!

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ