Die geheime Welt der Polly Flint

Die geheime Welt der Polly Flint Hot

Michael Brinkschulte   01. Mai 2014  
Die geheime Welt der Polly Flint

Film-Tipp

Studio/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
Anzahl Medien
2
FSK-Freigabe
FSK 6
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Geheimnisvolle Lichterwesen, Zaubersprüche, die manchmal schief gehen, und Zeit-Zigeuner, die für gewöhnliche Menschen unsichtbar sind und um Maibäume tanzen, gehören zur geheimen Welt der Polly Flint. Polly Flint ist auf den ersten Blick ein ganz normales Mädchen. Sie ist die Tochter des Bergmanns Tom und seiner Frau Alice, die hin und wieder etwas streng ist. Polly hat eine Fähigkeit, die bestimmt nicht viele Mädchen in ihrem Alter haben: Sie kann wunderschöne Reime machen. Und sie sieht oft Dinge, die für andere Menschen unsichtbar sind … Am Abend eines schönen Apriltages verändert sich Pollys Leben schlagartig. Bei einem Grubenunglück wird ihr geliebter Vater schwer verletzt. Wird er jemals wieder gehen können? Die Eltern beschließen, aufs Land zu Tante Em zu ziehen, damit ihr Vater schneller gesund wird. Die Tante wohnt in Wellow und ist ein richtiger Drachen. Polly ist traurig, weil sie ihr Zuhause verlassen muss. Im Haus von Tante Em riecht es ewig nach Bohnerwachs. Wohlfühlen kann sich Polly nicht, denn ihre dominante Tante legt höchsten Wert auf Zucht und Ordnung. Eines Tages trifft Polly den geheimnisvollen Old Mazy, der mit seinem langen Umhang aussieht wie ein Schäfer. Von ihm erfährt sie die Geschichte des Dorfes Grimstone, das auf einmal plötzlich verschwunden war. Bis heute weiß keiner warum …


Die sechsteilige Fernsehserie ‚Die geheime Welt der Polly Flint (OT: The Secret World Of Polly Flint) nach dem gleichnamigen Buch von Helen Cresswell wurde von David Cobham produziert. Er inszenierte auch die Spielserie ‚Meine kleine Robbe Laura‘. Die Hauptrollen in der eindrucksvollen Fantasyserie ‚Die geheime Welt der Polly Flint‘ spielen: Katie Reynolds, Elily Richard, Malcom Storry, Susan Jameson und Don Henderson. Die Dreharbeiten fanden 1986 in Nottinghamshire (England) statt.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Darsteller 
 
9,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung/Extras 
 
4,0
Gesamtwertung 
 
7,4

Nach ihrem gleichnamigen Buch verfasste die Autorin Helen Cresswell auch das Drehbuch zur Serie, in der Polly Flint in einer Welt zwischen Realität und Fantasie zu leben scheint. Sie sieht in ihrer direkten Umgebung Dinge, Engel und andere Wesen, die von anderen Menschen nicht gesehen werden können. Ihr Vater, zu dem Polly eine enge Bindung hat, akzeptiert die von ihrer Mutter als unglaubwürdig abgetanen Geschichten um die geheimnisvollen Erlebnisse der Tochter. Als Polly aufgrund des Unfalls ihres Vaters zur Tante zieht, öffnet sich ihr eine neue geheimnisvolle Welt.

Die sechsteilige Serie ist auf zwei DVDs zu finden und bietet insgesamt 150 Minuten Spielzeit. Darin eingerechnet sind die zu Beginn der Folgen stehenden inhaltlichen Zusammenfassungen, sowie der jeweilige Vor- und Abspann der Serie.
Das Bildformat ist in 4:3 gehalten, als Tonspur ist nur die deutsche Spur in Dolby Digital 2.0 beigefügt. Neben den sechs Folgen der Serie gibt es keinerlei Bonusmaterial auf den DVDs.
Die Bildqualität ist weitgehend hervorragend, es finden sich jedoch an einzelnen Stellen leichte Bildstörungen, die bei der Digitalisierung vom Ursprungsmaterial mit übernommen und nicht bearbeitet wurden.

Die Serie um das fröhliche und aufgrund ihrer Fantasie weitgehend allein spielende Mädchen Polly Flint, erweist sich als gut umgesetzte Fernsehproduktion, die die Atmosphäre des zugrunde liegenden Buches auffängt. Die guten Synchronsprecher, sowie die angenehme Stimme des Erzählers aus dem Off unterstützen dies.
Die Erlebnisse von Polly bieten kindgemäße Unterhaltung ohne viel Aktion, schöne Bilder und eine mitreißende Atmosphäre.
Durch die Folgeneinteilung mit einer Zusammenfassung zu Beginn jeder Folge wird der Wiedereinstieg erleichtert und Eltern können die Serie folgenweise mit ihren Kindern schauen.

Gelungene Unterhaltung, die auch Erwachsenen gefällt.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ