Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

Die Eiskönigin - Völlig unverfroren Hot

Nico Steckelberg   30. April 2014  
Die Eiskönigin - Völlig unverfroren

Film-Tipp

Studio/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
Anzahl Medien
1
FSK-Freigabe
ohne Einschränkung
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Von den Machern von Rapunzel kommt eine humorvolle und spannende Geschichte, die dein Herz zum Schmelzen bringen wird. Die furchtlose Königstochter Anna macht sich zusammen mit dem schroffen Naturburschen Kristoff und seinem treuen Rentier Sven auf eine abenteuerliche Reise, um ihre Schwester Elsa zu finden, deren eisige Kräfte das Königreich Arendelle in ewigem Winter gefangen halten. In einem spannenden Rennen um die Rettung des Königreichs ringen Anna und Kristoff nicht nur mit den Naturelementen, sie begegnen auch mystischen Trollen und dem urkomischen Schneemann Olaf (gesprochen von Hape Kerkeling), der zu einem unverzichtbaren Begleiter auf ihrer Reise wird.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Darsteller 
 
9,0
Soundtrack 
 
8,0
Aufmachung/Extras 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,6

Es war DER Familienkinofilm zu Weihnachten letzten Jahres: Disneys „Die Eiskönigin – Völlig unverfroren“. Nun erscheint der Animationsfilm auf Blu-ray fürs Heimkino.

Die Story ist sowohl eine klassische Märchengeschichte (angelehnt an Hans Christian Andersens „Die Schneekönigin“) als auch absolut Disney-typisch. Es gibt herzzerreißend emotionale Augenblicke, lustige Charaktere, jede Menke Missgeschicke, Intrigen, viel Liebe, Eifersucht, Missgunst und Gefahr. Dabei schaffen es die Animation-Artists, den Charme alter Disney-Cartoons in die 3D-Umgebungen und vor allem in die Mimik der Charaktere einfließen zu lassen. Prima gemacht!

Die Synchronisation mit Yvonne Greitzke, Leonhard Mahlich, Dina Kürten und Hape Kerkeling ist supergut gelungen. Dass teilweise andere Interpreten die Gesangsparts übernehmen, fällt nicht auf.
Ja, der Gesang… auch der ist natürlich Disney-typisch. Ich persönlich halte es da eher mit Shrek (Zitat: „Hört auf zu singen!“). Für Kinder ist es natürlich toll, dass ganz viel Musik im Film vorkommt, doch für leidgeplagte Väter gibt es überdurchschnittlich viele Gesangseinlagen. Das muss man schon mögen.

Ansonsten bietet der Film auch storyseitig viel Unterhaltung, und das nicht nur für die ganz Kleinen. Speziell der Schneemann Olaf (Hape Kerkeling) und sein Zusammenspiel mit dem lustigen Rentier Sven sorgen hier für so manche Lachsalve.

Empfehlenswert, auch jetzt noch, wo der Schnee bereits geschmolzen ist.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ