Das Bildnis des Dorian Gray

Das Bildnis des Dorian Gray Hot

Michael Brinkschulte   17. April 2014  
Das Bildnis des Dorian Gray

Film-Tipp

Studio/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
Anzahl Medien
1
FSK-Freigabe
FSK 16
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Dorian Gray lässt sich gerade portraitieren, als er den Lebemann Harry Wotton trifft. Der Dandy zeigt ihm die Freuden der Nacht und verführt ihn zur Unmoral. Seltsam: Nach vielen hässlichen Jahren ist Dorian noch immer jung und schön. Sein Bildnis aber wird zur Fratze…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Darsteller 
 
8,0
Soundtrack 
 
7,0
Aufmachung/Extras 
 
5,0
Gesamtwertung 
 
7,2

Die Verfilmung des Klassikers aus der Feder von Oscar Wilde, stammt aus dem Jahr 1974 und stellt eine der gelungensten Verfilmungen des Stoffes dar. Die Schauspieler, allen voran Shane Briant als Dorian Gray, machen ihre Sache gut und bringen den Romanstoff bestens herüber. Dabei spielt auch die von Regisseur Glenn Jordan eingebundene Symbolik eine Rolle, die Sequenzen andeutet, ohne viel zu zeigen, sodass der Zuschauer seine Fantasie bemüht.

Leider stellt die Bildqualität dieser DVD den negativen Aspekt dar, bringt diese doch nicht die erhoffte Brillanz, sondern eher VHS Niveau.
Die deutsche Synchronspur, die ebenso wie die englische Originalfassung im Tonformat Dolby 2.0 daher kommt, wirkt zeitweise etwas hölzern, bringt aber die Stimmungen des Stoffes gut herüber. Die Originalsprache bringt jedoch deutlich authentisches Feeling.

Insgesamt ein wirklich gelungener Film, der hier leider durch die reduzierte Bildqualität verliert.

Ergänzend findet sich auf der DVD eine Trailershow.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ