Danger 5 - Staffel 2 Hot

Nico Steckelberg   16. Februar 2016  
Danger 5.jpg
Danger 5 Staffel 2 Screen 1.jpg
Danger 5 Staffel 2 Screen 2.jpg
Danger 5 Staffel 2 Screen 3.jpg
Danger 5 Staffel 2 Screen 4.jpg

Film-Tipp

Studio/Verlag
Erscheinungsjahr
Format
Anzahl Medien
2
FSK-Freigabe
FSK 16
Bei Amazon kaufen

Rückentext

DANGER 5 SIND ZURÜCK, IM TRASHIGEN LOOK DER 80IES STELLEN SIE SICH NEUEN HERAUSFORDERUNGEN.

Es weihnachtet sehr in den 80er Jahren. Doch dem sinnlichen Fest droht der Untergang, denn: HITLER IST ZURÜCK und seine beiden sehnlichsten Wünsche sind der Tod von Danger 5 und nichts weniger als die gesamte Welt unter seinem Tannenbaum. Ihre Leben sind in Gefahr und es bleibt keine Zeit, den brutalen Mord an ihrem Führer, Colonel Chestbridge, zu verdauen. Um seinen Mörder zu fangen, vereinen sich Danger 5 wieder, und es wird ihnen schnell klar, dass Hitler überlebt hat. Um seine Pläne zu durchkreuzen, die Welt zu schützen und Weihnachten zu retten, müssen sie bizarre Abenteuer voller Trash und Action bestehen: Sie vermitteln direkt in einer High-School, werden Kriegsfl üchtlinge, schwingen ihre Knarren im Kampf gegen Dinosaurier, flüchten vor Nazi-Zombies, retten den Papst und reisen in die Vergangenheit. Als wäre all das nicht schon genug, müssen sie sich mit einer ungeliebten Reisenden herumschlagen: Holly, eine unbedarfte, nervige High-School-Schülerin, die sich im Mittelpunkt von Hitlers teuflischem Plan wiederfindet ...

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
6,0
Atmosphäre 
 
8,0
Darsteller 
 
7,0
Soundtrack 
 
9,0
Aufmachung/Extras 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
7,6

Es geht weiter im schrillen, bunten Universum aus Persiflage, Tricktechnik und Gewalt: Danger 5, die Fleisch gewordenen Thunderbirds, kommen in die Achtziger. Während die erste Staffel an klassische Action- und Agentenserien der Sixties erinnerten, gibt Staffel 2 alles, um jeglichen Trash der 80er zusammenzurotten. Das gelingt gar nicht mal schlecht, ob es nun der genial analog synthetische Soundtrack ist, das handgemachte Opening-Logo, das Covermotiv im Stil eines Chuck-Norris-Reißers oder  der trashige Look der Ausstattung. Die Trickeffekte sind sowas von durchschaubar, und allzu oft enden Nebendarsteller in einem 80er-Jahre-Horrorfilm-Blutbad. Und im Zentrum des Geschehens steht nach wie vor ein Ziel: „Kill Hitler!“

Ob das auf Dauer unterhält, ist dann die andere Frage. Die Parallelen zum 2015 erschienenen Kickstarter-fundierten Trash-Movie „Kung Fury“ sind unübersehbar, wobei mir besagter Kung Fury sehr viel frischer, knackiger und inspirierter erscheint. Für Fans des australischen Danger 5-Formats ist Staffel 2 sicherlich eine coole Weiterentwicklung. Und auch für alle 80er-Fans gibt es viele lustige Momente. Aber die gesamte Staffel langweilt unterm Strich dann doch zu häufig.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ