Stieg Larsson - Vergebung

Stieg Larsson - Vergebung Hot

Michael Brinkschulte   21. Februar 2016  
Stieg Larsson - Vergebung

Comic-Tipp

Autor(en) / Hrsg.
Zeichnungen / Paintings
Anzahl Seiten
272
Bei Amazon kaufen

Rückentext

STIEG LARSSONS BESTSELLER VERGEBUNG ALS GRAPHIC NOVEL!

Zwei Schwerverletzte werden in die Notaufnahme des städtischen Krankenhauses von Göteborg eingeliefert: Lisbeth Salander, eine geniale, aber geistig labile Computerexpertin, und ihr leiblicher Vater, dessen richtiger Name Alexander Zalatschenko lautet und den Lisbeth bereits als Kind versuchte umzubringen. Sie hat ihm eine Axt ins Gesicht gerammt, während er ihr eine Kugel in den Kopf jagte. Nun liegen beide Tür an Tür und kämpfen ums Überleben. Während die Polizei Lisbeth weitere Morde zur Last legt, versucht der Journalist Mikael Blomkvist, ihre Unschuld zu beweisen. Denn er weiß von Lisbeths fürchterlicher Vergangenheit und von den Verstrickungen ihres Vaters im internationalen Spionagegeschäft. Doch bei seinen Recherchen tritt er in ein Wespennest, und Zalatschenko vereinbart derweil vom Krankenbett aus einen mörderischen Deal mit der schwedischen Geheimpolizei…

Die Comic-Adaption von Stieg Larssons Bestseller Vergebung – geschrieben von der schottischen Kriminalautorin Diese Mina /Das Vergessen, Der Hintermann) und gezeichnet von Andrea Mutti und Antonio Fuso.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Zeichnungen 
 
10,0
Kolorierung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
9,8

Der Abschluss der Millennium-Trilogie liegt nun auch in Comic-Form als umfangreiche Graphic-Novel mit 272 Seiten vor. Dieser abschließende Band erzählt in mitreißender Art die Geschehnisse, die ab dem Zeitpunkt der Einlieferung ins Krankenhaus ablaufen. Von rettenden Operationen über die langsame Genesung über dramatische Mordpläne und deren Umsetzung bis hin zu Mikael Blomkvists Recherchen, die immer unter Überwachung von außen von statten gehen.
Und auch der fulminante Abschluss des Dramas im Prozess gegen Lisbeth Salander kommt trefflich zur Geltung.

Text und vor allem die ausgefallenen und gut miteinander verknüpften Grafiken machen diesen Band zu einem Highlight. Prägnante Charaktere, Dynamik und Dramatik aber auch Gefühle kommen zum Tragen und nehmen sehr viele Aspekte der Romanvorlage mit in diese Adaption. Ein äußerst gelungener Abschluss, der Fans der Romanvorlage und der Filme eine gute Ergänzung im Regal beschert.

Am Ende des Bandes finden sich ergänzend einige Figurenstudien, die das Werk abschließen.

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ