Ravermoon 1 - Das Versprechen der Flammen

Ravermoon 1 - Das Versprechen der Flammen Hot

Michael Brinkschulte   29. Mai 2012  
Ravermoon 1 - Das Versprechen der Flammen

Comic-Tipp

Autor(en) / Hrsg.
Zeichnungen / Paintings
Verlag
Anzahl Seiten
58
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Seit Jahrzehnten ist Ylgaard das Zentrum der Magier. Die meisten gehen ihrer Kunst im Herzen von Arkanade nach, einem Ort der Forschung, an dem sich verschiedene Magieschulen versammeln. Die Zeitformer bilden die bescheidenste aller versammelten Zauberer. Und gerade, als sie mit der Entdeckung der Zeitabschnitte ein wenig Ruhm erlang haben, werden sie in einer Nacht allesamt blutig ermordet! Alle außer Gillian, der wie durch ein Wunder dem Massaker entkommt. Wer steckt hinter diesem gemeinen Verbrechen? Die Kirche der Wunder, eine Religion, die sich im Nachbarreich Sikhor niedergelassen hat? Eine andere Schule? Räuber? Eben dies versuchen Raver, Gillians Schwester und gefürchtete Söldnerin, Rhomdal, der dunkle Herrscher von Sikhor, und Ornelas, Hauptmann der legendären Ritter Eisenschwinger, herauszufinden.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
9,0
Zeichnungen 
 
10,0
Kolorierung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Rückentext

Seit Jahrzehnten ist Ylgaard das Zentrum der Magier. Die meisten gehen ihrer Kunst im Herzen von Arkanade nach, einem Ort der Forschung, an dem sich verschiedene Magieschulen versammeln. Die Zeitformer bilden die bescheidenste aller versammelten Zauberer. Und gerade, als sie mit der Entdeckung der Zeitabschnitte ein wenig Ruhm erlang haben, werden sie in einer Nacht allesamt blutig ermordet! Alle außer Gillian, der wie durch ein Wunder dem Massaker entkommt. Wer steckt hinter diesem gemeinen Verbrechen? Die Kirche der Wunder, eine Religion, die sich im Nachbarreich Sikhor niedergelassen hat? Eine andere Schule? Räuber? Eben dies versuchen Raver, Gillians Schwester und gefürchtete Söldnerin, Rhomdal, der dunkle Herrscher von Sikhor, und Ornelas, Hauptmann der legendären Ritter Eisenschwinger, herauszufinden.

Hörspiegel Meinung:

Der erste Band der Ravermoon Reihe bietet eine spannungsgeladene Geschichte, die durch einen schlüssigen Plot überzeugt. Hinzu kommt eine zeichnerische Meisterleistung, die detaillierte Darstellungen zu bieten hat, die eine ganz eigene Stimmung transportieren, die vor allem auch durch die gelungene Kolorierung erreicht wird.
Die fesselnde Story und die gut aufeinander abgestimmten Text-Bild-Verhältnisse sorgen dafür, dass der Leser diesen ersten Band nicht aus der Hand legt. Man darf gespannt sein, wie sich die Geschichte fortsetzt.
Als Bonus findet sich am Ende des Buches die ursprüngliche Coverzeichnung.

Inhaltlich startet das Buch mit der Armee seiner Majestät, der die winterlichen Verhältnisse zu schaffen machen. Doch dies ist nicht alles. Ein bleierner Himmel senkt sich über die Szenerie und es scheint das Ende angebrochen. Doch ein einzelner Recke stellt sich mit magischem Geschick dieser Bedrohung.
Geschickt setzen Autor und Zeichner diese Szenerie um, die bedrückende Atmosphäre wird schon von Beginn an förmlich spürbar. Nach einem Zeitsprung von 200 Jahren findet sich der Leser dann in einer aufgehellten Kulisse, aber in nicht minder angespannter Situation wieder.
Erst nach rund der Hälfte des Buches tritt dann die namensgebende Protagonistin auf den Plan und erobert schnell ihre Position im Plot.

Die Mischung aus historischen Ereignissen, gepaart mit magischen Elementen und Aktion bietet beste Unterhaltung und wird durch einen gewissen Anteil Erotik und Intrige hervorragend abgerundet.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ