Nick Cave: Mercy on me / Nick Cave and the Bad Seeds: Ein Artbook von Reinhard Kleist

Nick Cave: Mercy on me / Nick Cave and the Bad Seeds: Ein Artbook von Reinhard Kleist Hot

Nico Steckelberg   03. September 2017  
Nick Cave: Mercy on me / Nick Cave and the Bad Seeds: Ein Artbook von Reinhard Kleist

Comic-Tipp

Autor(en) / Hrsg.
Anzahl Seiten
328
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Nick Cave. Mercy on Me
Musiker, Schriftsteller, Schauspieler, Crooner – Nick Cave ist Kult. Reinhard Kleist hat sich der realen Figur angenommen und spielt in "Nick Cave - Mercy on me" mit Leben und Werk des Ausnahmekünstlers und schafft eine einzigartige Erzählung. Expressiv im Strich begleitet Kleist das Leben von Cave und entwirft ein Panorama aus Leidenschaft, Abhängigkeit und Tod. Reinhard Kleist at his best.
Nach "Der Traum von Olympia" der nächste große Wurf des erfolgreichsten deutschen Comic-Künstlers.

 Nick Cave And The Bad Seeds: Ein Artbook von Reinhard Kleist
Nick Cave, Musiker und Schriftsteller, Schauspieler und Drehbuchautor, ist einer der vielseitigsten und auch erfolgreichsten Künstler der letzten Jahrzehnte.
 Reinhard Kleist zeigt in diesem Bildband die unterschiedlichsten Facetten dieser vielschichtigen Künstlerpersönlichkeit. Gezeichnete und gemalte Porträts und Szenen aus dem Leben Caves laden ein, den Popstar zu betrachten, den man kennt, und dazu weitere großartige Seiten durch Reinhard Kleists sehr persönliche Bilder zu entdecken. 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
8,0
Zeichnungen 
 
9,0
Kolorierung 
 
--
Gesamtwertung 
 
8,3

Oft sind Biografien textlastig, und sie strotzen vor Details, die vermutlich eher die hartgesottenen Fans interessieren. Reinhard Kleists Graphic Novel mit dem Titel „Mercy on me“ mutet ganz anders an als eine herkömmliche Biografie. Sie erscheint bei Carlsen und zeigt Episoden in Schwarzweiß, manchmal real, manchmal eher auf spiritueller Basis. Und durchaus kann es vorkommen, dass man als Leser Szenen aus einem Musikvideo wiedererkennt.
 
„Mercy on Me“ ist ein Trip. Ein Trip durch das reale und das künstlerische Leben des australischen Ausnahmekünstlers Nick Cave. So schwarz und dunkel wie seine Texte, immer stilvoll, melancholisch, tiefgründig. Gerade diese Tiefgründigkeit ist manchmal etwas zu allgegenwärtig. Es ist nicht leicht, den richtigen Zugang zu finden. Diese Graphic Novel verlangt ihren Lesern einiges ab.
 
Und doch ist sie lesenswerte, gerade weil sie relativ non-linear und außergewöhnlich erscheint und die Realität mit der Fantasie verschmelzen lässt.
 
Ergänzend zur Graphic Novel erscheint ebenfalls bei Carlsen das Artbook zu „Nick Cave and the Bad Seeds“. Auch hier sind es kleine Geschichten, die erzählt werden, geprägt durch die atmosphärische Farbe der jeweiligen Seiten-Emotion und -Atmosphäre. Aber auch die vielen Skizzen, das Ausprobieren, die verschiedenen Herangehensweisen an die Hauptcharaktere, Kleist lässt uns an seiner biografischen Arbeit teilhaben. Und diese Einblicke sind noch einmal eine eigene kleine Welt. Eine gute Sache also, sie separat zu veröffentlichen, denn das Artbook ist beinahe die Biografie der Biografie.
 
Beide Bände sind empfehlenswert für alle Nick-Cave-Fans oder auch die Liebhaber ausgefallener Biografien.

Übrigens: Am 22.09.2017 feiert Nick Cave seinen 60. Geburtstag.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ