Der dunkle Turm - Band 6 - Die Reise beginnt

Der dunkle Turm - Band 6 - Die Reise beginnt Hot

Michael Brinkschulte   22. April 2012  
Der dunkle Turm - Band 6 - Die Reise beginnt

Comic-Tipp

Zeichnungen / Paintings
Anzahl Seiten
144
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Am Anfang der Suche …

Stephen Kings Saga ‚Der Dunkle Turm‘ fasziniert Leser seit über 30 Jahren. Nun werden zum ersten Mal die Geschichten aus Roland Deschains Frühzeit erzählt, die einer der facettenreichsten Figuren der Literatur auf faszinierenden Comic-Seiten neues Leben einhauchen!

Roland entkommt nur knapp lebend der Schlacht am Jericho Hill. Als letzter Revolvermann macht er sich auf die Suche nach dem geheimnisvollen Dunklen Turm – dem einzigen Ort, an dem er seine aus den Fugen gehende Welt retten kann. Er folgt dem Mann in Schwarz, dem Zauberer, von dem es anhängt, ob Roland den Dunklen Turm findet.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Zeichnungen 
 
7,0
Kolorierung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Der sechste Band der Reihe um den Dunklen Turm erscheint entgegen der bisherigen Praxis nicht mehr bei Heyne, sondern bei Panini Comics. Die Veränderungen ergeben sich nicht nur im Preis, 16,95 Euro im Vergleich zu 19,95 Euro bei den vorherigen Folgen. Die Seitenzahl ist mit 145 Seiten deutlich geringer als bei den vorherigen Bänden, die weitgehend über 200 Seiten stark waren.

Hinsichtlich der Story selbst wird hier in gewisser Weise ein Neuanfang gemacht, da die vor dem ersten Band liegenden Ereignisse geschildert werden. Rückblickend werden die Ereignisse in Szene gesetzt, ein junger Roland bewegt sich durch die Kapitel. Erklärende Worte zur Entstehung finden sich im einleitenden Vorwort.

Durch einen Wechsel der Zeichner, Jae Lee wurde durch Sean Phillips ersetzt, ergibt sich eine Veränderung in der Darstellung, die Lesern der vorherigen Bände sicherlich auffällt. Meiner Meinung nach waren die Zeichnungen zuvor besser und detaillierter, doch das mag jeder für sich entscheiden.
Die Handlung an sich entwickelt sich spannend und blutig, wie eh und je, nimmt den Leser mit auf diese retrospektive Reise durch Rolands Leben. Der sonst oftmals zu findende humorvolle Gegenpart zur brutalen Handlung bleibt in diesem Buch weitgehend im Verborgenen.

Am Ende des Buches sind die Cover der Einzelkapitel, sowie einige Zeichnungsetappen von Skizze über Tuschezeichnung bis zur Farbvariante abgedruckt.

Fazit:

Ein interessanter Neuanfang, der Fans erfreuen wird, der allerdings im Vergleich mit den vorherigen Folgen leicht abfällt.

© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ