Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Annika Lange   10. Februar 2017  
Phantastische Tierwesen und wo sie zu finden sind

Buch-Tipp

Autor(en)
Genre
Anzahl Seiten
204
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Der Naturforscher und Magizoologe Newt Scamander kehrt soeben von einer Reise zurück, die ihn auf der Suche nach seltenen und ungewöhnlichen magischen Geschöpfen einmal um die ganze Welt geführt hat. Eigentlich will er gar nicht lange in New York bleiben, doch als sein Koffer vertauscht wird und einige seiner Tierwesen daraus in die Stadt entkommen, droht allen Beteiligten Ärger und große Gefahr…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Zur Story:
 
Während der einfache Arbeiter Jacob Kowalski versucht, bei seiner Bank einen Kredit für eine Bäckerei zu bekommen, fährt ein Schiff in New Yorks Hafen ein. Newt Scamander geht mit einem seltsamen Koffer von Bord. Darin befinden sich allerlei seltene magische Geschöpfe, die der Magizoologe in der ganzen Welt gesammelt hat, um sie zu beschützen. Wie es kommen muss, vertauschen Jacob und Newt die ähnlichen Koffer bei einem Zusammenstoß. Und dann beginnt ein spannendes Abenteuer. Es geht um seltsame, magische Geschöpfe wie den Niffler, der einen absoluten Glitzerfimmel hat und viele mehr. Einige davon sind leider aus dem magischen Koffer entkommen und machen die Stadt unsicher. Die MACUSA, die Magieraufsichtsbehörder der USA, versucht die Magie vor den Augen der No-Maj (Menschen) zu verbergen, was in dieser Lage besonders schwer ist. Sie sind überzeugt davon Scamander habe einen Obscurus, ein dunkles Wesen auf die Stadt losgelassen und so muss Newt nicht nur versuchen, seine Geschöpfe zu finden, sondern auch der MACUSA entkommen. Zum Glück bekommt er unfreiwillige Unterstützung von Jacob und anderen….    
 
Sonstiges:
 
Gebundene Ausgabe: 304 Seiten 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 14 Jahren
Größe und/oder Gewicht: 15,5 x 3 x 22,1 cm
 
Der Umschlag des Buches gewinnt durch goldene Spotlack-Schrift und Illustrationen eine wertige Optik und macht neugierig auf die Geschichte. 
 
Das Buch ist ein Originaldrehbuch mit diversen Szenen. Daher ist es kein fortlaufender Text. Stattdessen steht immer der Name der „sprechenden Person“ vor dem Text. 
 
 
Fazit:
 
Da die Geschehnisse im Jahr 1926 spielen, gibt es kein Wiedersehen mit Bekannten aus dem Harry Potter Universum; handelt es sich bei Newt Scamanders Geschichte doch auch um ein späteres Schulbuch von Harry Potter. Trotzdem kommt das magische Feeling wieder auf, was wir an den Pottergeschichten so lieben. Anders und doch bekannt zieht die Geschichte den Leser in seinen Bann. Klare Kaufempfehlung!
© 2002 - 2017 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM