Multiversum - Die Rückkehr

Multiversum - Die Rückkehr Hot

Michael Brinkschulte   15. April 2017  
Multiversum - Die Rückkehr

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
192
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Wie ein Wirbelwind aus einer anderen Welt – der zweite Band der „Multiversum“-Reihe:
 
Seit seinem letzten Abenteuer im Multiversum sind einige Jahre vergangen und Tom Stafford hat soeben seine Ausbildung als Agent des MI6 abgeschlossen. Da erreicht ihn eine Nachricht mit brisantem Inhalt und zwingt ihn und sein Team, früher als geplant nach Old Sarum ins 13. Jahrhundert zurückzukehren. Doch die Agenten stellen schnell fest, dass nicht nur sie mit einem Auftrag nach Old Sarum gekommen sind. Mächtige Gegenspieler setzten alles daran, das Vorhaben von Toms Team zu durchkreuzen. Ein Kampf auf Leben und Tod beginnt …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Lange hat der Leser des ersten Bandes warten müssen, falls er das erste Buch beim Erscheinungstermin 2015 kaufte und mit der Ankündigung einer Reihe auf eine Fortsetzung spekulierte. Diese erschien Ende 2016. Für mich als Leser, der ich die beiden Bände zeitgleich in die Finger bekam, erwies sich das als beste Lösung, da der zweite Band hinsichtlich des Umfangs gerade einmal die Hälfte des ersten Romans umfasst. 
Beginnend mit einem den Inhalt des ersten Romans zusammenfassenden Prolog, startet auch der Leser, der den ersten Band nicht gelesen hat, von einer Stelle ins Geschehen, die den Roman gut nachvollziehen lässt. Die Handlung, die fünf Jahre nach den Ereignissen von ‚Der Aufbruch‘ stattfinden, lassen Tom als jungen Agenten zurückkehren in die mittelalterliche Welt, in die er schon einmal verschlagen wurde. Diesmal geht es gezielt und mit einem Auftrag nach Old Sarum, um Einfluss auf politische Ereignisse zu nehmen.
 
Mit einer ähnlich spannenden Story kehrt Autorin Petra Mattfeldt zurück in das von ihr beschriebene Mulitiversum. Dabei setzt sie eine spannende Handlung gelungen in Szene, die den Leser, wie schon beim ersten Roman, schnell in seinen Bann zieht. Schnell ist das Buch mit seinen rund 190 Seiten durchgelesen. Doch entgegen des offenen Endes des ersten Teils, steht am Ende dieses Romans das Wort ENDE und lässt damit die als Reihe angekündigte Multiversum-Stories bereits nach dem zweiten Band enden. Es sind auch keine weiteren Bücher angekündigt. Hinsichtlich der Story trifft das Buch die Erwartungen nach dem ersten Teil. Doch irgendwie stellt sich die Frage, warum eine Reihe angekündigt wurde, die dann doch nur einen Zweiteiler darstellt.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ