Multiversum - Der Aufbruch

Multiversum - Der Aufbruch Hot

Michael Brinkschulte   15. April 2017  
Multiversum - Der Aufbruch

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
336
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Tom Stafford weiß nicht, wie ihm geschieht: Mit neun Jahren verliert er seine Eltern bei einem Bootsunfall, sechs Jahre später erhält er plötzlich eine Nachricht – geschrieben von seiner Mutter! Doch damit nicht genug: Die Botschaft scheint aus dem Mittelalter zu stammen … Wie kann das sein? Liegt die Antwort etwa in der „Viele-Welten-Theorie“? Sie besagt, dass es eine Vielzahl von Universen gibt, die nebeneinander existieren und sich an manchen Stellen überschneiden. Tom und der Historiker Maximilian stellen Nachforschungen an – und verschwinden dabei selbst spurlos …
 

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
8,0
Gesamtwertung 
 
8,3

Tom lebt seit dem plötzlichen Verschwinden seiner Eltern – nach einem Bootsunfall wurde nur das Boot selbst Kiel oben treibend gefunden – bei seiner Großmutter. Immer wieder versucht er mit seiner Vergangenheit fertig zu werden, doch es gelingt ihm nicht, sich seinem Elternhaus auch nur zu nähern, ohne körperliches Unbehagen zu verspüren und in Trauer zu versinken. 
Als eine ominöse Box von Fischern zu seiner Großmutter gebracht wird, erleben die beiden eine Überraschung, denn im Innern liegt eine Botschaft, die andeutet, dass Toms Eltern noch leben. Doch wo?
 
Mit Unterstützung eines Professors für Geschichte und Physik sowie dessen Gehilfen, dem Historiker Maximilian Winter, beginnen Tom und seine Großmutter das Geheimnis zu ergründen. Doch nicht nur sie sind an den Geheimnissen interessiert, die zum Verschwinden von Toms Eltern führten…
 
Dieser 2015 in Deutschland veröffentlichte Science Fiction Roman verknüpft geschickt Mittelalter und typische Science Fiction zu einem spannenden Plot. Der ab 12 Jahren empfohlene Roman entführt den Leser in eine historische Szenerie, die nicht nur die Zielgruppe, sondern auch Erwachsene zu fesseln weiß. 
Am Ende ist die Handlung zwar in sich abgeschlossen, dennoch bleibt einiges offen und so ist es wichtig, dass der zweite Teil inzwischen auch erschienen ist. Animiert zum Weiterlesen ist man am Ende dieses Buches auf jeden Fall!
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ