Kleine Tiere – große Abenteuer

Kleine Tiere – große Abenteuer Hot

Annika Lange   05. Oktober 2017  
Kleine Tiere – große Abenteuer

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
60
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Theos größter Traum ist ein eigenes Haustier. Doch seine Eltern sind davon wenig begeistert. So macht Theo sich allein auf die Suche: Doch die Schnecke aus dem Salatbeet, die Molche aus dem Gartenteich oder die Stubenfliege eignen sich nicht sonderlich gut als Haustier. Zum Glück wartet auf Theo am Ende eine große Überraschung.

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
8,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,7

Zur Story:
 
Welches Kind möchte kein Haustier? Viele Eltern sind jedoch wenig begeistert von diesem Wunsch. Sie fürchten, manchmal zurecht, dass die Arbeit mit dem Tier an ihnen hängen bleibt. Der kleine Theo aus diesen Buch macht hier keine Ausnahme. Theo liegt oft in seinem Bett und träumt von Pferd, Katze oder Wildschwein. Eigentlich ist es ihm egal, Hauptsache ein Haustier. Leider haben seine Eltern gegen jedes Tier, was er vorschlägt einen Einwand. Sein Vater mag nur Dinge, die in der Spül- oder Waschmaschine gereinigt werden können. Theo möchte ein Tier, dass er streicheln kann. Außerdem möchte er es im Bollerwagen durch die Gegend ziehen können. So sucht er sich verschiedene Tiere aus dem Garten und testet sie nach seinen Kriterien – einen Regenwurm, eine Schnecke, einen Molch, eine Fliege,.. Durch Zufall entdeckt er Mäusekot und das überzeugt auch seinen Vater, dass ein Haustier dringend erforderlich ist. Aber welches wird es wohl werden…    
 
Sonstiges:
 
Gebundene Ausgabe: 60 Seiten 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: 6 - 8 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 15,1 x 1,5 x 22,6 cm
 
Viele bunte Illustrationen und die große Schrift machen das Buch ideal für Erstleser.
 
Fazit:
 
Ein tolles Buch für Erstleser mit einer unterhaltsamen Geschichte.
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ