Jetzt ist alles wieder gut!

Jetzt ist alles wieder gut! Hot

Annika Lange   01. März 2013  
Jetzt ist alles wieder gut!

Rückentext

Vier Bilderbuchgeschichten gegen Streit und Nörgellaune.

Pias Lieblingssatz ist „Nein, ich mag nicht!“, vor allem, wenn sie morgens in den Kindergarten gehen soll. Auch Basti und Moritz wissen genau, was sie nicht wollen, nämlich Gemüse und andere gesunde Sachen probieren. Anna findet, dass nur ihre Mama es richtig gut hat: Die darf immer machen, was sie will! Und bei Charlotte und Pawel herrscht jeden Tag Stunk im Kinderzimmer. Doch dann geschieht etwas, das Nörgellaune und Streit ganz schnell vertreibt…

Jetzt ist alles wieder gut!

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Zur Story:

In diesem Buch befinden sich vier Geschichten mit dem Thema Streit und Nörgelei. Große Bilder auf jeweils einer Doppelseite mit wenig Text überfordern die Kinder nicht und regen die Fantasie an.

In der ersten Geschichte geht es um Pia, die immer nur meckert. Sie will nicht in den Kindergarten, sie will nicht Zähne putzen, keine rote Marmelade essen. Kurz – sie ist ein Dickkopf. Ständig motzt sie nur rum, was auch ihre Freundin vergrault. Als ihre Mutter eines Tages krank ist und sich sofort nach dem Wecken wieder ins Bett legt, anstatt sie 100 Mal zu ermahnen, ist Pia verwirrt. Was ist los? Sie muss nun versuchen, selbst durch den Alltag zu kommen, was ohne Hilfe gar nicht so leicht ist. Außerdem möchte sie sich auch wieder mit ihrer Freundin vertragen…

In der zweiten Geschichte streiten die Geschwister Charlotte und Pawel ständig, so dass der kleine Stunk ins Kinderzimmer einzieht und sich sichtlich wohl fühlt. Natürlich versuchen die Kinder, das kleine Monster schnell wieder los zu werden.

Anna meint, ihre Mama hätte ein leichtes Leben. Sie kann schließlich selbst bestimmen, was sie tun möchte. Doch als Anna und ihre Mama dann die Rollen tauschen, merkt Anna, wie anstrengend Mamas Leben in Wirklichkeit ist.

Basti uns Moritz nörgeln ständig an ihrem Essen herum und wollen nichts Gesundes essen. Am liebsten immer nur Spaghetti. Doch als Mama es irgendwann leid ist und einmal kocht, was sie gerne ist, verweigern die beiden das Essen. Als ihre Freundin Jessica bei einem Besuch die Kartoffelsuppe probiert, verschwinden auf einmal die verweigerten Essensportionen…

Sonstiges:

Gebundene Ausgabe: 112 Seiten
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 36 Monate – 6 Jahre
Größe und/oder Gewicht: 28,2 x 21,8 x 1,6 cm

Fazit:

Vier schöne Geschichten kindgerecht erzählt und mit schönen Bildern umrahmt. Keine Ermahnungen, sondern allein die Verläufe der Geschichten zeigen, wie es besser funktioniert mit dem Streit und den Nörgeleien umzugehen. Und am Ende wird wieder alles gut!

© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ