Der Weltenexpress 2 Hot

Annika Lange   10. Oktober 2019  
Der Weltenexpress 2

Buch-Tipp

Autor(en)
Anzahl Seiten
416
Verlag
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Ein rollendes Internat voller Geheimnisse.
Ein Mädchen auf der Suche.
Eine atemlose Reise, angetrieben von Kohle, Dampf und Magie.
 
Endlich ist Flinn Nachtigall offiziell Schülerin im Welten-Express, dem magischen Internatszug. Doch dass sie eines Tages die Welt verändern soll, mag sie kaum glauben. Auch ihre Freunde Pegs, Kasim und Fedor reagieren mit gemischten Gefühlen. Denn der gesamte Zug ist in Gefahr: ein geheimnisvoller Schatten treibt sein Unwesen und Maskierte sorgen für Chaos und Angst. Was ist los an Bord des Welten-Expresses? Auf der Suche nach Antworten steht Flinn plötzlioch ihrem vermissten Bruder Jonte gegenüber. Doch etwas stimmt nicht mit ihm…

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
10,0
Atmosphäre 
 
10,0
Aufmachung 
 
10,0
Gesamtwertung 
 
10,0

Zur Story:
 
Nachdem die 13-jährige Flinn im ersten Bans Abend für Abend an einem verlassenen Bahnsteig auf ihren seit 2 Jahren vermissten Bruder Jonte wartete und schließlich in einen seltsamen Zug einstieg, der auf der Postkarte ihres Bruders zu sehen war, geht es nun weiter. 
Im zweiten Band der Reihe ist sie nun keine Schwarzfahrerin mehr, sondern ein „Pfau“, eine neue offizielle Schülerin der Weltenexpress. Einem Internat auf Schienen. Weiterhin auf der Suche nach ihrem verschwunden Bruder Jonte, beginnt sie nun Fächer wie „Heldentum“ zu erlernen. Sie erfährt von den Einteilungen der Kinder in Tigerkinder, Hasenherzen und Kugler. Und auch, dass sie eines der seltenen Tigerkinder ist, die die Welt eines Tages verändern können. Als plötzlich dunkle Schatten und maskierte Wesen im Welten-Express auftauchen und immer wieder Menschen verschwinden, weiss auch Flinn: Der Welten-Express und seine Bewohner sind in Gefahr. Steckt die verfeindete Schule Haus Delectus dahinter? 
 
Sonstiges:
 
Vom Hersteller empfohlenes Alter: ab 10 Jahren 
Größe und/oder Gewicht: 15,2 x 3,8 x 21,1 cm 
416 Seiten
 
Das Cover mit goldenen Spotlack wirkt hochwertig und macht neugierig auf die Geschichte. Das Leseband im Buch ist sehr praktisch, wenn man kein Lesezeichen zur Hands hat. 
 
Fazit:
 
Eine gelungene, teilweise gruselige Fortsetzung der Trilogie rund um Flinn und das Verschwinden ihres Bruders, einen magischen Internatszug und viele Geheimnisse. Auch die Leseprobe des im Herbst 2020 erscheinenden dritten Teils lässt ein spannendes Finale erwarten.  
© 2002 - 2020 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ