Der Fluch des Skipetaren - Karl Mays magischer Orient 2

Der Fluch des Skipetaren - Karl Mays magischer Orient 2 Hot

Michael Brinkschulte   06. November 2016  
Der Fluch des Skipetaren - Karl Mays magischer Orient 2

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
480
Erscheinungsjahr
Bei Amazon kaufen

Rückentext

Die Jagd nach dem Schut geht weiter!
 
 
Hinweis des Hörspiegel: 
Da obiger Satz neben einer Reihe von Zitaten zur Reihe den Rückentext darstellen, folgt hier die Inhaltsangabe vom inneren Klappentext:
 
In der britischen Botschaft in Istanbul ertappt Kara Ben Nemsi die selbstbewusste albanische Freiheitskämferin Qendressa bei einem Einbruch in das Geheimarchiv. Hierbei entdeckt er Dokumente, die ihn auf die Spur eines alten Feindes führen: des Schut!
 
Zusammen mit seinem treuen Freund Hadschi Halef Omar und Scheik Haschim reist Kara Ben Nemsi in das Land der Skipetaren, um seinem totgeglaubten Erzfeind entgegenzutreten. Auch die mysteriöse Albanerin, die auf der Suche nach dem Grabmal des legendären Skipetarenfürsten Skanderberg ist, schließt sich den Gefährten an.
Auf ihrer Reise durch den südlichen Balkan bekommen sie es nicht nur mit Wiedergängern und Gestaltwandlern zu tun, sondern auch Qendressa scheint nicht das zu sein, was sie vorgibt …

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
8,0
Atmosphäre 
 
9,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
8,7

Auf über 470 Text-Seiten (Inhaltsverzeichnis etc. vom Gesamtseitenumfang abgezogen) setzt Alexander Röder die neue Reihe ‚Karl Mays magischer Orient‘ fort und führt den Leser zurück zu den Geschehnissen um den Schut. Geschickt anknüpfend an den Ereignissen und Erlebnissen im ersten Band der Reihe ‚Im Banne des Mächtigen‘ mit Sir David Lindsay und dem Gegner Al-Kadir, leitet der Autor schnell über zum neuen Abenteuer. In diesem greift er wieder die geschichtlichen und gesellschaftlichen Gegebenheiten der Zeit auf, die schon Karl May beschrieb. Darüber hinaus wird dann eine Geschichte aufgebaut, die hinsichtlich der magischen Ausrichtung im Gegensatz zum vorherigen Roman noch ein paar Schaufeln drauf legt. Die schon in der Inhaltsbeschreibung benannten Wiedergänger und Gestaltwandler sind nur einige der präsentierten Geheimnisse. 
 
Kara Ben Nemsi, aus dessen Sicht die Handlung beschrieben wird, und sein Gefährte Hadschi Halef Omar werden von Alexander Röder liebevoll aufgegriffen, behalten ihre Eigenheiten, die Schöpfer Karl May ihnen mitgegeben hat. Auch die grundsätzlichen Rahmenbedingungen von Landschaften bis zu weiteren bekannten Charakteren bilden einen typischen Abenteuer-Plot. Geschickt werden dann die mystischen, phantastischen Elemente vertieft, die sich im Laufe der Geschichte immer mehr Raum erobern, ohne Überhand zu nehmen.
 
Am Ende des Buches, das durch Spannung und einige überraschende Wendungen zu überzeugen weiß, steht ein offenes Ende, das die Fortsetzung zwingend bedingt, um eine Lösung der aufgeworfenen Rätsel sowie die Auseinandersetzung mit den Feinden abzuschließen.
Man darf gespannt sein, was die kommenden Bücher bringen werden. 
 
Für 2017 sind folgende Bücher bereits angekündigt:
 
Band 3: Der Sturz des Verschwörers
Band 4: Die Berge der Rache
© 2002 - 2019 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ