Das verborgene Leben des Waldes - Ein Jahr Naturbeobachtung

Das verborgene Leben des Waldes - Ein Jahr Naturbeobachtung Hot

Michael Brinkschulte   27. September 2015  
Das verborgene Leben des Waldes - Ein Jahr Naturbeobachtung

Buch-Tipp

Anzahl Seiten
328
Verlag
Erscheinungsjahr

Rückentext

So wurde Natur noch nie gesehen: An einem Quadratmeter Wald entfaltet David Haskell einen ganzen Kosmos der Naturbeobachtung, ein ökologisches und poetisches Kompendium.

„Haskell denkt wie ein Biologe, schreibt wie ein Dichter und betrachtet die Natur mit einer meditativen Konzentration, wie man sie eher von einem Zen-Mönch als einen thesengetriebenen Wissenschaftler erwartet.“ The New York Times

Hörspiegel-Meinung

Story/Inhalt 
 
9,0
Atmosphäre 
 
10,0
Aufmachung 
 
9,0
Gesamtwertung 
 
9,3

Eingeleitet durch ein Vorwort, öffnet sich mit diesem Buch ein eigenes kleines Universum. Auf rund 300 Seiten, zuzüglich Register, Quellenverzeichnis und den in der Mitte des Buches untergebrachten Naturaufnahmen, beschreibt der Biologe und Autor David G. Haskell seine Beobachtungen. Ein Jahr lang widmete er sich intensiv der Betrachtung und Beobachtung eines Quadratmeter Waldes in Tennessee. Dabei fiel seine Wahl auf einen alten natürlich gewachsenen Wald, der von menschlicher Bewirtschaftung weitgehend ausgenommen ist und seine natürliche Vielfalt bewahrt hat.
Monat für Monat zeigten sich Haskell unterschiedliche Tiere und Pflanzen auf dem Boden des Waldes, der sich den üblichen Jahreszeiten nach immer wieder deutlich verändert. Die Beschreibungen des Autors fallen so intensiv aus, dass sich eine mitreißende Atmosphäre ergibt, die den Leser nicht mehr loslassen will.
Vom beginnenden Tauwetter im Januar über die ersten Frühblüher bis zum Farn im Sommer und weiteren Ereignissen im Jahr, wird die Pflanzenwelt beleuchtet. Und auch die Tier- und Insektenwelt dieses kleinen Fleckchens Erde ist so vielfältig, dass es immer neue Aspekte zu entdecken gibt.

Wer bisher dachte, dass Naturbeobachtungen von Biologen sicherlich eine langweilige Aufgabe seien, die für die breite Masse der Menschheit eher öde Kost darstellt, der wird hier eines Besseren belehrt. Die Faszination an der Natur und ihre Vielfalt kommen in diesem Buch bestens zur Geltung. Zugleich wirkt das Buch wie ein Aufruf auch einmal selbst genauer hinzuschauen, was die Natur alles zu bieten hat. Anreize dazu findet man auch in den Fotos im Buch.

© 2002 - 2022 Der Hörspiegel - Lesen, was hörenswert ist. --- IMPRESSUM --- DATENSCHUTZ